Sonderausstellung - 700 Jahre Königs Wusterhausen


Sonderausstellung - Alte Handwerkstechniken ab dem 11. Mai 2019 bis zum 28.März 2020

Regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen bieten ausgewählten Themen eine besondere Plattform. Dazu gestalten wir den Raum für die Sonderausstellungen ständig neu und bieten so unseren Besuchern Einblick in spezielle geschichtliche Zeitpunkte.

Viele Kindergruppen und Schulklassen nutzen die Sonderausstellungen für ihre Projektwochen.

Am 11. Mai 2019 wird im Rahmen des Museumsfestes im Dahmelandmuseum in Königs Wusterhausen, eine neue Sonderausstellung mit dem Thema: "Großmutters Handarbeiten wieder entdeckt und zu neuem Leben erweckt", eröffnet. Es werden viele alte Handwerkstechniken gezeigt und zum Mitmachen empfohlen. Spinnen, Weben, Klöppeln, Stricken, Sticken, Häkeln, Nähen usw. sind auch in kleinen Inszenierungen zu sehen.

Um 14 Uhr wird die Schau mit einer Modenschau eröffnet und im Anschluss kann die neue Ausstellung besucht werden.

Weiter Infos zum Museumsfest gibt es hier.

Die Ausstellung wird bis zum (Änderung)28. März 2020 zu sehen sein.


 

Sonderausstellung -"Exponate zeigen DDR-Geschichte"

Am 25. April wird im Rahmen des Museumsfestes die neue Sonderausstellung "Exponate zeigen DDR-Geschichte" um 14 Uhr eröffnet.    In der Ausstellung mit dem Thema "DDR-Erinnerungen zwischen (N)Ostalgie und Verdammung" werden Objekte zum Alltagsleben in der DDR gezeigt. Themen wie Wohnen und Arbeiten, Bildung, Kultur- und Freizeitgestaltung, selbst die Dinge des täglichen Bedarfs erinnern an die Mangelwirtschaft und die Durchdringung aller Lebensbereiche durch Partei und Staat.
Die Ausstellung läuft bis zum 27. März 2021 und kann zu den Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag von 10-16 Uhr im Dahmelandmuseum besucht werden.