nach oben               Home              nach unten

Übersicht zu den einzelnen Ausgaben:

Ausgabe Jahr Hauptthema Umfang Auflage    
1 1995 Stadt Königs Wusterhausen 132 S. 2000 Inhalt Titelblatt
2 1996 Stadt Mittenwalde 116 S. 2000 Inhalt Titelblatt
3 1997 Stadt Teupitz 128 S. 2000 Inhalt Titelblatt
4 1998 Stadt Märkisch Buchholz 148 S. 2500 Inhalt Titelblatt
5 1999 Kreis - Eisenbahngeschichte 164 S. 2500 Inhalt Titelblatt
6 2000 Tourismusentwicklung / Geschichte 164 S. 2500 Inhalt Titelblatt
7 2001 Industriegeschichte im Dahmeland 164 S. 2500 Inhalt Titelblatt
8 2002 Denkmale, Denksteine, Denkstätten 164 S. 2500 Inhalt Titelblatt
9 2003 Verkehrsgeschichte im Dahmeland 164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
10 2004 Wassermühlen im Dahmeland 164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
11 2005 Forstwirtschaft im Dahmeland 164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
12 2006 Postgeschichte des Dahmelandes 164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
13 2007 Güter und Gutshäuser des Dahmelandes 164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
14 2008 Alte Gasthöfe in Stadt und Land 164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
15 2009 Feuerlöschwesen im Dahmeland 164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
16 2010 Pfarrhäuser im Dahmeland 164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
17 2011 Geschichte der heimischen Friedhöfe 164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
18 2012 Historisches Handwerk 164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
19 2013 Landwirtschaft einst und heute 164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
20 2014 Brückenbauwerke im Dahmeland  164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
21 2015 Historische Ortskerne im Dahmeland  164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
22 2016 Fischereiwesen im Dahmeland  164 S. 2000 Inhalt Titelblatt
23 2017 Verkaufsstellen einst bis heute  164 S. 2000 Inhalt Titelblatt

Viele der Heimatkalender sind im Museumsshop käuflich zu erwerben.
 

 

Heimatkalender 1995 - Inhalt

Grußwort des Landrates .................................................................. 2
Vorwort ....................................................................................... 3
Kalender ...................................................................................... 4
Unsere Dahme, F. Müller ................................................................ 28
Archäologische Funde an der Notte,
Helmut und Margitta Berger ............................................................ 32
Das Stadtwappen von Königs Wusterhausen,
Gottfried Grohmann ....................................................................... 36
Von der Ansiedlung "Slawisch Wusterhuse" bis zur Stadtwerdung,
Rainer Kugel.................................................................................. 42
Anfang und Ende des Funkturmes von Königs Wusterhausen,
Heinz Jannack............................................................................... 48
Eine echte KWer philatelistische Rarität,
WolfgangPinkow ............................................................................ 54
Ein Rückblick auf das Ende des Zweiten Weltkrieges,
Franz Müller.................................................................................. 58
Hankels Ablage, Hans-G. Schrader..................................................... 66
Die beiden Glocken in der Dorfkirche zu Deutsch Wusterhausen,
Siegfried Schust ........................................................................... 74
Wie Wildau zum Denkmal wurde,
Elfriede Steyer ............................................................................. 75
Bauernnot in unserer Heimat in früherer Zeit durch Epedemien,
Naturkatastrophen, Viehseuchen und Schädlingsbefall,
Siegfried Schust ........................................................................... 81
Botanische Wanderung
durch den Tiergarten von Königs Wusterhausen,
Hanneliese Henow ......................................................................... 87
Vergessene Luftfahrt über dem Dahmeland?
Dr. Bernd Ahlbrecht........................................................................ 95
Der Plieja, Richard Paul ................................................................. 104
Motzen - das gibt es wirklich!
Dr. Edgar Günther-Schellheimer ...................................................... 105
Der Wolziger Umloopknüppel,
Gerd Tschechne........................................................................... 108
Das Märchen von Groß Wasserburg 1556 - 1979,
Erika Menze ................................................................................ 108
Historische Ansichten von Senzig,
Heinz Kubier ................................................................................ 112
Ruderclub Königs Wusterhausen e.V,
Wolfgang Thiele ........................................................................... 118
Initiatoren .................................................................................. 122
Autoren ..................................................................................... 123
Vereine in Königs Wusterhausen und im Dahmeland ............................ 124


Heimatkalender 1996 - Inhalt

Vorwort des Bürgermeisters von Mittenwalde ................................................................ 4
Geleitwort zum 2. Jahrgang des Heimatkalenders von Uwe Wolff,
Vorsitzender des Königs Wusterhausener Heimatvereins 1990 e.V ..................................... 5

Kalendarium:
12 historische Gaststätten an der Dahme.
12 Fotos mit Begleittext zur historischen Entwicklung...................................................... 8
Texte: Heinz Borchert, Königs Wusterhausen Fotos: Siegfried Flick, Königs Wusterhausen

Beiträge:
Die Hospitalkapelle St. Georg und das Hospital in Mittenwalde.
Vera Schmidt, Mittenwalde....................................................................................... 32
100 Jahre Kreiskrankenhaus Königs Wusterhausen.
Dr. Hans-Jürgen Rüffert, Eichwalde ........................................................................... 38
Aus der Jugendzeit (um 1900) (Unterhaltung von 1957)
Erika Menze, Groß Wasserburg ................................................................................. 42
Ein Gräberfeld der Römischen Kaiserzeit (1. - 4. Jh. u.Z.) auf dem „Dehlings-Berg"
bei Ragow, am Rande des „Notte"-Tales.
Bernd Fischer Zeuthen ........................................................................................... 44
Das Gut Deutsch Wusterhausen - vom Mittelalter bis zur Gegenwart.
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen ................................................................... 46
Sommer-Oabmd im Spreewald
Erika Menze, Groß Wasserburg ................................................................................. 50
85 Jahre Fußball in Königs Wusterhausen.
Gottfried Grobmann, Königs Wusterhausen ................................................................. 52
Straßen im Wandel der Zeiten - Ein Spaziergang durch die Scheederstraße,
Königs Wusterhausen und ihre historische Umgebung.
Rainer Kugel, Königs Wusterhausen............................................................................ 56
Aus der Geschichte der Brandenburgischen Schule für Blinde und Sehbehinderte.
Reinhard Schwarzkopf Königs Wusterhausen................................................................ 60
Zeesen - eine weltbekannte Rundfunksendestation.
Peter Manteuffel, Zeesen ........................................................................................ 64
Historische und idyllische Ansichten von Bestensee.
Harry Schäffer, Bestensee ....................................................................................... 68
Lehrer, Laienspielautor, Ortschronist (Harrt' Schäffer, Bestensee).
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen......................................................................... 67
Siedlerlied vom Motzener See.................................................................................... 71
Eine 500 Jahre alte Bibel in Motzen.
Dr. Edgar Günther Schellheimer Motzen ...................................................................... 72
Das Land der Schenken einst - das Schenkenländchen heute.
Franz Müller, Berlin ................................................................................................. 74
Das neue Wappen des Schenkenländchens.................................................................. 79
Die Krausnicksche Koahnfoahrt durch den Unterspreewald
Erika Menze, Groß Wasserburg .................................................................................. 80
Historisches aus Münchehofe, Birkholz, Hermsdorf.
Franz Müller Berlin .................................................................................................. 82
Sage: „Der dankbare Münchehofer Zwerg ................................................................... 86
Ein Zeitzeuge berichtet über die letzte „Hofjagd" vom 8. November 1913.
Willi Haenecke, Halbe............................................................................................... 88
Hallo! Hallo! Hier Königswusterhausen!
P. Deichen ............................................................................................................ 92
Herbst
Von Mia Meyer ....................................................................................................... 94
Geschichten um eine Anekdote aus alten Königs Wusterhausener Zeiten.
Rainer Kugel, Königs Wusterhausen ............................................................................ 95
Riesen der Insektenwelt (Hirschkäfer).
Klaus Radestock, Gräbendorf .................................................................................... 96


Heimatkalender 1997 - Inhalt

Vorwort des Bürgermeisters von Teupitz.................................................................. 4
Geleitwort zum 3. Jahrgang des Heimatkalenders
Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V.................... 5

Kalendarium:
12 Geschützte Denkmale des Dahmelandes
12 Fotos mit Begleittexten zur Geschichte........................................................... 8-31


Beiträge:
690 Jahre Stadt Teupitz
Franz Müller, Berlin ........................................................................................ 32-35
„MeinTeupitz“, Gedicht
Johannes Schaefer, Teupitz ................................................................................. 36
Die Heilig-Geist-Kirche in Teupitz
Harri Bach, Potsdam....................................................................................... 38-40
Die letzte Hinrichtung in Teupitz (1769)
K. Fiedler, Kummersdorf................................................................................... 42-44
Nemissa, Sage vom Teupitzsee ........................................................................ 46-47
Ein germanisches Dorf bei Klein Köris
Sven Gustavs, Potsdam .................................................................................. 48-51
Der König und sein Narr und andere Geschichten aus dem Tabakskollegium
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen; Rainer Kugel, Königs Wusterhausen ........... 52-55
Zwei Werbegeschichten aus der Zeit des „Soldatenkönigs“.......................................... 56
Wo einst schon der „Soldatenkönig“ seinen Humpen leerte
Rainer Kugel, Königs Wusterhausen.................................................................... 58-61
Meine Heimat Königs Wusterhausen, Gedicht
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen................................................................ 61
In memoriam „Siegeskranz“
Gottfried Grohmann, Königs Wusterhausen ......................................................... 62-64
Das erste Heimatmuseum der Stadt Königs Wusterhausen
Helmut P. und Margitta Berger, Königs Wusterhausen ........................................... 66-67
Zwei preußische Medaillen im Heimatmuseum Königs Wusterhausen
Dieter Engelmann, Berlin.................................................................................. 68-69
Telschet (Teltower) Platt - die Sprache unserer Vorfahren
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen............................................................ 70-71
An der Dahme, Gedicht
P. Busch .......................................................................................................... 72
90 Jahre Rudern in Königs Wusterhausen
Wolfgang Thiel, Königs Wusterhausen ............................................................... 74-76
Gedenken und Erinnern - 75. Geburtstag von Franz Fühmann
Irmgard Pöche, Märkisch Buchholz..................................................................... 78-79
Das Schenkendorfer Schloß und seine wechselvolle Geschichte
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen................................................................ 80-83
Geschichten um die Mittenwalder Wassermühle
Eva Schmidt, Mittenwalde............................................................................... 84-89
Hoherlehme mit Wildau - Historisches
Klaus-Dieter Niehus, Wildau............................................................................. 90-93
Auch Mandolinen machten Wildau berühmt
Elfriede Steyer, Wildau................................................................................... 94-96
Eine Künstlerkolonie am „Karbusch-See“, Groß Köris
Lieselotte Tyralla, Groß Köris .......................................................................... 98-103
„Der Kaiser kommt nach Halbe“
Willi Haenecke, Halbe..................................................................................... 104-105
Nebel und Krähen
Klaus Radestock, Gräbendorf .......................................................................... 106-107
Loblied auf Groß Wasserburg
Erika Menze, Groß Wasserburg.............................................................................. 108
Der unterirdische Gang in Teupitz ......................................................................... 109
Mit der Bahn in’s Grüne
Rainer Kugel, Königs Wusterhausen................................................................... 110-111
Vereine............................................................................................................ 112
Werbung...................................................................................................... 114-128


Heimatkalender 1998 - Inhalt

Grafik Reichner............................................................................................................... 4
Geleitwort zum 3. Jahrgang des Heimatkalenders
Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e. V . ............................ 5

Kalendarium:
Schulen des Dahmelandes
12 Fotos mit Begleittexten zur Geschichte ..................................................................... 8-31

Beiträge:
Sieben Jahrhunderte Stadt Märkisch Buchholz
Franz Müller, Berlin ................................................................................................... 32-37
Die Stadtkirche in Märkisch Buchholz
Harri Bach, Potsdam ................................................................................................. 38-40
Willkommen an den Köthener Heideseen
Franz Müller, Berlin ................................................................................................... 42-44
Wahrheiten und Sagen über den hungrigen Wolf und die neue Schänke
Franz Müller, Berlin ................................................................................................... 46-49
Theodor Fontane - Ein Märker von Europäischem Format
Dr. Joachim Kleine, Zezuthen ...................................................................................... 50-55
Die Schützengilde in Mittenwalde
Vera Schmidt Mittenwalde .......................................................................................... 56-59
Wie Ragow zur neuen Feuerspritze kam
Dr. Siegfried Baldauf, Ragow........................................................................................ 52-55
Einjähriges Bestehen des Heimatmuseums Königs Wusterhausen
Margitta Berger, Königs Wusterhausen .......................................................................... 62-63
Der erste Schulweg
Paul Kaiser ................................................................................................................... 64
Telschet Platt
Aus einem Sparkassenbuch von 1939 ................................................................................ 65
Eine über einen Zeitraum von 500 Jahren nachgewiesene germanische Siedlung
Helmut P. Berger, Königs Wusterhausen ........................................................................ 66-69
Der Spreeumflutkanal bei Märkisch Buchholz
Franz Müller, Berlin ................................................................................................... 70-72
Schloß Münchehofe, einst Mönchshof und Rittersitz
Franz Müller, Berlin ................................................................................................... 74-76
Die Postgeschichte von Königs Wusterhausen
Wolfgang Pinkow, Königs Wusterhausen......................................................................... 78-81
Die historische Entwicklung vom alten Pfarrgrundstück bis zum modernen Seniorenheim in
Deutsch Wusterhausen
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen ...................................................................... 82-84
Die alten Linden auf dem Dorfanger in Deutsch Wusterhausen
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen ........................................................................... 85
Friedrich Wilhelm Ranke
Karlheinz Hofmeister, Schwerin .................................................................................... 86-87
Pätz, ein historischer Rückblick
Harry Schäffer Bestensee; Ulrich Schulze-Riesenberg, Pätz................................................ 88-89
Ein Lied für Bestensee
Eingebracht und vorgestellt: Harry Schäffer: notiert Annette Lehmann .................................... 90
Auch Königs Wusterhausen hat hat eine sehr musikalische Tradition
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen ........................................................................... 92-94
Der Friedersdorfer "Holländer"
Gerd Tschechne, Wolzig ................................................................................................. 95
Porträt des Lehrers Mattem
Hans-Günther Mattem, Zeuthen .................................................................................. 96-98
"Susanna im Bade"
Rainer Kugel ................................................................................................................. 99
Jäger der Nacht .................................................................................................... 100-101
Das Jagdschloß in Königs Wusterhausen
Roland Vetter, Bestensee ....................................................................................... 102-103
Vom Bauerndorf zur Industrie-Gemeinde Halbe109
Willi Haenecke, Halbe ............................................................................................. 104-106
Franz Fühmann - Begegnungsstätte in Märkisch Buchholz - Wider das Vergessen
Irmgard Pöche, Märkisch Buchholz............................................................................. 108-109
Bedeutende Namen in Hoherlehme - wer waren Karl Ferdinand August Haselhof und
Richard Kulawski?
Klaus-Dieter Niehus, Wildau ..................................................................................... 110-111
Die Stadt ohne Bahnhof - Märkisch Buchholz
Dr. Roland Vetter, Bestensee.................................................................................... 112-113
Zum 70jährigen Jubiläum des Deutschen Angelsportvereins Körbiskrug 1926 e.V.
Harry Schäffer, Bestensee ....................................................................................... 114-115
99 Jahre Radfahrerverein Märkisch Buchholz
Franz Müller, Berlin ................................................................................................. 116-118
Portale in Königs Wusterhausen
Harri Bach, Potsdam ............................................................................................... 120-121
King Fuad in Neue Mühle (Königs Wusterhausen)
Harri Bach, Potsdam ............................................................................................... 122-123
Birkholz ...................................................................................................................... 124
Du meine liebe kleine Stadt
Charlotte Schuppan ...................................................................................................... 125
Mundartliches aus Groß Wasserburg; "Hexenoambd" - Kinderstreiche
Erika Menze, Groß Wasserburg .................................................................................. 126-127
Vereine ...................................................................................................................... 128


Heimatkalender 1999 - Inhalt

Grafik Reichner .................................................................................................. 4
Geleitwort zum 5. Jahrgang des Heimatkalenders
Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e. V .................. 5

Kalendarium:
Lokomotiven des 19. und 20. Jahrhunderts
12 Fotos mit Begleittexten zu Bahnhöfen im Dahmeland......................................... 8-31

Beiträge:
Eisenbahnen im ehemaligen Kreis Königs Wusterhausen
Herbert Lange, Wildau ................................................................................... 32-33
Berlin-Görlitzer Eisenbahn
Herbert Lange, Wildau ................................................................................... 34-37
Eine geschichtliche Betrachtung über die Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn
Vera Schmidt, Mittenwalde.............................................................................. 38-43
Bahnlinie Königs Wusterhausen - Beeskow - Grunow
Herbert Lange, Wildau ................................................................................... 44-45
Reminiszenzen an die Kleinbahn nach Töpchin
Dr. Roland Vetter, Bestensee .......................................................................... 46-49
Motzen - das Dorf mit den vier Bahnhöfen
Dr. Edgar Günther-Schellheimer Motzen ............................................................. 50-51
Teltschet Platt. Teltower Platt, die Volkssprache unserer Gegend in alten Zeiten
Hanneliese Henow, Senzig .............................................................................. 52-53
Germanisches Grubenhaus bei Klein Köris errichtet
Sven Gustavs. Potsdam.................................................................................. 54-55
Lokomotiv-Geschichte eines Großbetriebes
Klaus-Dieter Niehus, Wildau ............................................................................ 56-59
Neues aus dem Heimatmuseum Königs Wusterhausen
Margitta Berger, Königs Wusterhausen ............................................................. 60-61
Das alte Gutshaus von Waltersdorf, Landkreis Dahme-Spreewald
Hans-Jörg und Uwe Fathke, Berlin; Bernd Fischer Zeuthen ................................... 62-69
„Loblied" auf den Bahnhof Bestensee
ausgegraben von Dr. R. Vetter ....................................................................... 70-71
Von Mühlen und Müllern in unserer Heimat - Mühlen in Deutsch Wusterhausen
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen ......................................................... 72-75
Der verliebte Eisenbahner
Erwin Albrecht. 1938 ........................................................................................ 76
Eisenbahnunglück auf dem Bahnhof Groß Köris - Teupitz vom 19. August 1938
Ortschronik Groß Köris ...................................................................................... 77
„Eisenbahner Geschichten"
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen .............................................................. 78-79
Die Bahnpost in der Region Königs Wusterhausen
Wolfgang Pinkow, Königs Wusterhausen............................................................ 80-83
Vor 50 Jahren begann die Ingenieurausbildung in Wildau
Harry Pech, Wildau ...................................................................................... 84-87
Die Geschichte des Friedersdorfer Flugplatzes mit seinem Flugbetrieb
Gerd Tschechne, Wolzig................................................................................ 88-93
Das Geschlecht derer von Enderlein in Miersdorf (1440 - 1719)
Hans-Günther Mattern, Zeuthen .................................................................... 94-97
Andreas Tharaeus Muscoviensis, ein wendischer Pfarrer in Friedersdorf und Märkisch
Buchholz
Doris Teichmann, Berlin; Franz Müller ............................................................. 98-101
Schloß und Rittergut Teupitz, Besitzer Arthur Parpart-Parcobron
Karlheinz Hofmeister, Schwerin..................................................................... 102-103
Wie kam Fontane 1884 nach Hankels Ablage?
Dr. Joachim Kleine, Zeuthen ........................................................................ 104-107
Jüdische Unternehmerfamilien und ihre Güter im südlichen Brandenburg:
Kaufhaus N. Israel - Rittergut Schulzendorf
Kristina Hübener, Schulzendorf,- Marko Leps, Potsdam ..................................... 108-111
Der Kolberg bei Prieros - nicht nur von Sagen umwoben!
Peter Manteuffel, Zeesen ........................................................................... 112-114
Im Echo der Zieten-Husaren
Harry Schäffer Bestensee ................................................................................. 115
Die einstige jüdische Gemeinde in Märkisch Buchholz
Franz Müller, Berlin .................................................................................... 116-117
Zeit der Wasserjungfern
Klaus Radestock, Gräbendorf ....................................................................... 118-119
Fassadendekorationen - Zeugnisse der Architekturgeschichte
Harry Bach, Potsdam ................................................................................. 120-121
Die Martin-Luther-Kirche in Zeuthen
Harry Bach, Potsdam ................................................................................. 122-125
Bummel durch Königs Wusterhausener Kneipen-Historie
Rainer Kugel, Königs Wusterhausen .............................................................. 126-129
„Schiff ahoi! - Auf märkischen Gewässern"
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen ........................................................... 130-131
„Die virtuose Gärtnerin" - erzählte Stadtgeschichte
nacherzählt von Heinz Borchert, Königs Wusterhausen ..................................... 132-133
„Straßenfeger-Eignungsprüfung" - erzählte Stadtgeschichte
nacherzählt von Heinz Borchert, Königs Wusterhausen ........................................... 134
Damals war's - Erinnerungen an alte Handwerksbetriebe in Königs Wusterhausen
nacherzählt von Rainer Kugel, Königs Wusterhausen ........................................ 126-127
Zur Geschichte des Königs Wusterhausener Friedhofes
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen ........................................................... 128-139
Anekdoten aus dem Tabakskollegium ............................................................ 140-141
Das Angerdorf Brusendorf ........................................................................... 142-143
Vereine ......................................................................................................... 144
Werbung ................................................................................................. 145-162


Heimatkalender 2000 - Inhalt

Ortsverzeichnis - Karte .......................................................................................... 2
Geleitwort zum 6. Jahrgang des Heimatkalenders
Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V....................... 5
Kalendarium:
12 Fotos mit Begleittexten zu touristischen Sehenswürdigkeiten ................................. 8-31
Beiträge:
Der Wasserturm auf dem Funkerberg.
Gottfried Grohmann, Königs Wusterhausen ............................................................ 32-33
Rundblick vom Wasserturm.
Siegfried Schust, Königs Wusterhausen .................................................................... 34
„Die Schönheit der lieblichen Natur .........- Natur und Tourismus im Dahmeland.
Ghislana Poppelbaum, Prieros; Dr. Gabriele Müller, Prieros ........................................ 35-39
Altes Schloß im neuen Glanz.
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen .................................................................. 40-45
Die Preußische Postmeilensäule von Brusendorf.
Wolfgang Pinkow, Königs Wusterhausen ............................................................... 46-49
Wanderung durch das Naturschutzgebiet Sutschke-Tal im Norden des Ortes Bestensee.
Harry Schäffer, Bestensee ................................................................................. 50-55
Märkisch Buchholz das Tor zum Unterspreewald in seiner touristischen Entwicklung.
Franz Müller, Berlin ........................................................................................... 56-61
Das Blossiner Gutsschloß.
Gerd Tschechne, Wolzig..................................................................................... 62-63
Gemeinde Eichwalde - Historische Übersicht.
Reiner Brandhorst, Eichwalde .............................................................................. 64-69
Motzen am See - Vom Ziegeleidorf zum Erholungsparadies.
Dr. Edgar Günther-Schellheimer, Motzen ............................................................... 70-71
Luftschiffe über dem Dahmeland.
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen ................................................................... 72-75
Rudersport in Zeuthen.
Hans-Günther Mattem, Zeuthen........................................................................... 76-79
Die Ziegeleien von Hoherlehme. Die erste Erwähnung von Wildau am 22. November 1855.
Dr. Uwe Bischoff, Wildau .................................................................................... 80-85
100 Jahre Schule Wildau.
Schülergruppe „Spurensucher%Dr. Uwe Bischoff, Wildau........................................... 86-89
Sympathische Hörnchen.
Klaus Radestock, Gräbendorf .............................................................................. 90-91
Zu den Traditionen des „Tuptzer Hafen" - einer Gaststätte im märkischen Teupitz.
Dr. Lothar Tyb'l, Berlin ....................................................................................... 92-97
Der Weg von Senzig nach Gussow.
Hanneliese Henow, Senzig .................................................................................. 98-99
100 Jahre im Dienst der Stadt Märkisch Buchholz - 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr.
Franz Müller. Berlin ......................................................................................... 100-103
„Stat und hus tu Wosterhusen". Zur ersten urkundlichen Envähnung Königs Wusterhausens
am 19. September 1320. 6
Marko Leps, Potsdam ...................................................................................... 104-109
Der „Pennigsberg" bei Mittenwalde - ein slawischer Burgwall im Nottetal.
Dr. Felix Biermann, Berlin; Katrin Frey, Berlin; Dr. Heinz Seyer, Berlin ........................ 110-115
Großforschung in Zeuthen.
Dr. Dieter Hoffmann, Berlin_ ............................................................................. 116-119
Die Evangelische Kirche in Eichwalde.
Harri Bach, Potsdam ....................................................................................... 120-123
Königs Wusterhausen - bei dir hat's schon vor 85 Jahren gefunkt.
Peter Manteuffel, Zeesen ................................................................................ 124-129
Schule und Lehrer in Deutsch Wusterhausen - Geschichten aus der Vergangenheit.
Siegfried Schust, Königs Wusterhausen .............................................................. 130-133
Ne scheene kleene Toages-Reese. Niederlausitzer Mundart.
Erika Menze, Groß Wasserburg................................................................................. 134
Adolf Meineke - Ein Gedenkblatt zu seinem frühen Tode.
August Peters, Struveshof ..................................................................................... 135
Die Seidenraupenzucht in und um Königs Wusterhausen.
Rainer Kugel, Königs Wusterhausen ................................................................... 136-138
Alte Gewerbefirma in Königs Wusterhausen. Eine Familienchronik der Familie
Thomas. Siegfried Thomas, Berlin ............................................................................ 139
Telschet Platt: Schwineschlachtn. (Teltower Platt: Schweineschlachten)
Siegfried Schust, Königs Wusterhausen .............................................................. 140-141
Neues aus dem Heimatmuseum.
Margitta Berger, Königs Wusterhausen ............................................................... 142-143
Berichtigungen und Museen .................................................................................... 144


Heimatkalender 2001 - Inhalt

Die Gasanstalt von Königs Wusterhausen
Helmut P. Berger .................................................................................. 4
Geleitwort zum 6. Jahrgang des Heimatkalenders
Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V ..... 5

Kalendarium:
Handwerkerberufe
12 Fotos mit Begleittexten zu Industrieanlagen im Dahmeland .................. 8-31

Beiträge:
Der Binnenhafen Königs Wusterhausen
Gottfried Grohmann, Königs Wusterhausen .......................................... 32-37
Ein Jahrhundert Heimstatt für Blinde
Reinhard Schwarzkopf, Königs Wusterhausen ...................................... 38-43
Vom Tonabbau und den Ziegeleien in Mittenwalde
Vera Schmidt, Mittenwalde .............................................................. 44-49
Der Zeitungsverleger Rudolf Mosse als Besitzer des Rittergutes Schenkendorf
Kristina Hübner, Schulzendorf; Marko Leps, Potsdam ............................. 50-55
Die Rieselfelder Deutsch Wusterhausen
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen ............................................ 56-59
Märkisch Buchholz feiert seine 700-jährige Geschichte
Franz Müller, Berlin ......................................................................... 60-65
Königs Wusterhausens Gemeindevorsteher im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts
Roland Vetter, Bestensee ................................................................ 66-72
Das schreib dir in dein Herze, du hochbetrübtes Heer...
Paul Gerhardt zum 325. Todestag
Pastor Wegmann, Ragow ..................................................................... 73
KIM Kombinat Industrielle Mast
Herbert Krenz, Königs Wusterhausen ................................................. 74-79
Neues aus dem Heimatmuseum KönigsWusterhausen
Margitta Berger, Neue Mühle ............................................................ 80-81
Zur Geschichte der Kalksandsteinwerke im Dahmeland
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen ................................................ 82-85
So könnte es um 1900 gewesen sein
(Teltower Platt, die Volkssprache unserer Gegend in alten Zeiten)
Hanneliese Henow, Senzig ............................................................... 86-87
Das Jagdschloß Königs Wusterhausen im Wandel der Zeiten
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen ................................................ 88-89
Von der Imprägnieranstalt zum Schwellenwerk
1898- Eine Zernsdorfer Industriegeschichte - 1995
Der „Lebenslauf“ des Schwellenwerkes - nicht ganz lückenlos!
Margit Mach, Zernsdorf .................................................................. 90-93
Der Bahnhof Königs Wusterhausen und sein Güterbahnhof
Roger Gattermann, Klein Eichholz ..................................................... 94-95
Auf den Spuren der alten Postroute von Berlin nach Cottbus
Wolfgang Pinkow, Königs Wusterhausen ............................................ 96-99
Zur Geschichte der Miersdorfer Ziegelei
Hans-Günther Mattern, Zeuthen ................................................... 100-103
Entwicklung des Feuerlöschwesens in Königs Wusterhausen
Ronny Kießling, Königs Wusterhausen ............................................. 104-109
Teupitz - Erholungszentrum oder Schlafstadt
Lothar Tyb’I, Berlin ..................................................................... 110-113
Das Wildschwein - Lebensweise und Sprichwörtliches
Klaus Radestock, Gräbendorf ......................................................... 114-115
Die Dorfkirche in Waßmannsdorf, man muss sie kennen, um sie zu lieben.
Harri Bach, Potsdam .................................................................... 116-119
Das jüdische Jugend- und Lehrheim in Wolzig und das Schicksal seiner Insassen
Gerd Tschechne, Storkow ............................................................ 120-123
Ein germanischer Schmuckhersteller im Dahmeland
1700-jährige Feinschmiedewerkstatt bei Klein Köris
Sven Gustav, Potsdam ................................................................ 124-129
Industrie in Eichwalde
Reiner Brandhorst, Eichwalde ........................................................ 130-133
Der Widerstand der Arbeiter in Schenkendorf 1920 gegen die Kappisten
Harry Schöffer, Bestensee ........................................................... 134-139
Kunststoffproduktion in Motzen
Edgar Günther-Schellheimer ......................................................... 140-143
Vereine .......................................................................................... 144


Heimatkalender 2002 - Inhalt

Der Backofen von Rotberg ........................................................................ 4
Geleitwort zum 8. Jahrgang des Heimatkalenders
Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V. ....... 5
Inhaltsverzeichnis, Impressum ............................................................... 6 - 7

Kalendarium:
Denkmale, Denksteine, Denkstätten
12 Fotos mit Begleittexten .................................................................. 8 - 31

Beiträge:
Königs Wusterhausen - Dorfanger - Marktplatz - Schloßplatz
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen ............................................. 32 - 35
Der Denkmalplatz Deutsch Wusterhausen
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen ............................................. 36 - 37
Teupitz - Die kriegerische Mitte einer idyllischen deutschen Kleinstadt
Lothar Tyb‘l, Berlin .......................................................................... 38 - 43
Das Paul-Gerhard-Haus in Mittenwalde
Vera Schmidt, Gallun ....................................................................... 44 - 48
Die Senziger Friedenseiche
Hanneliese Henow, Senzig ....................................................................... 49
Gedenk- und Erinnerungsstätten in und bei Märkisch Buchholz
Franz Müller, Berlin ......................................................................... 50 - 54
Das Senziger Kriegerdenkmal
Hanneliese Henow, Senzig ....................................................................... 55
Vom Landwehrverein zum Kriegerverein in Friedersdorf
Gerd Tschechne, Storkow ................................................................ 56 - 57
Ernst-Thälmann-Gedenkstätte in Ziegenhals
Heinz Schmidt, Königs Wusterhausen .................................................. 58 - 61
Kirche von Rotberg - Schachbrettstein
Bernd Fischer, Zeuthen .......................................................................... 62
Bestensees Dorfteich - Einst dreimal so groß
Roland Vetter, Bestensee ....................................................................... 63
Schriftsteller Franz Fühmann
Irmgard Pöche, Märkisch Buchholz ..................................................... 64 - 65
Alte Gaststätten auf Hankels Ablage - Ein Stück Zeuthener Kulturgeschichte
Joachim Kleine, Zeuthen .................................................................. 66 - 71
Städte des Dahmelandes auf sächsischen Postsäulen
Wolfgang Pinkow, Königs Wusterhausen ............................................. 72 - 75
Oller Jrafsten - Teltower Platt
Hanneliese Henow, Senzig ..................................................................... 75
Von der Germanensiedlung zum „wendeschen wusterhawsen“
Bernd Fischer, Zeuthen .................................................................. 76 - 79
Die Geschichte des Gestüts Prieros
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen ............................................... 80 - 83
Zur Geschichte der Schule Töpchin
Edgar Günther-Schellheimer, Motzen ................................................ 84 - 85
Die Haselnuss - Ein sagenhafter Busch
Klaus Radestock, Gräbendorf .......................................................... 86 - 87
Die Dorfkirche in Selchow
Harri Bach, Potsdam ..................................................................... 88 - 91
Johannes Gerlach, ein Pionier des Rundfunks in Königs Wusterhausen
Peter Manteuffel, Zeesen .............................................................. 92 - 97
Etwas über ehemalige Schulmeister von Zeuthen
Hans-Günther Mattern, Zeuthen .................................................... 98 - 100
Der Postschutz in Zeesen
Gerhard H. Damm, Zeesen .................................................................. 101
Das Schulungslager der Deutschen Reichspost in Zeesen
Gerhard H. Damm, Zeesen ........................................................... 102 - 105
Vom Himmel hoch da komm ich her... Eine beinahe wahre Weihnachtsgeschichte
Gottfried Grohmann, Königs Wusterhausen ...................................... 106 - 107
Landrat Ernst von Stubenrauch und der Teltow
Reiner Brandhorst, Eichwalde ....................................................... 108 - 112
Paul Dinter - Ein bekannter Straßenradsportler - Zum Gedenken
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen .................................................... 113
Zum 75-jährigen Jubiläum des Männergesangvereins
Harry Schäffer, Bestensee ........................................................... 114 - 115
Landadlige und ihre Untertanen im 17. Jahrhundert in unserem heutigen
Landkreis Dahme-Spreewald
Harry Schäffer, Bestensee ........................................................... 116 - 117
Mittenwalde - Berliner Tor - Stadtbefestigung
Hans-Jörg Fathke, Berlin ............................................................. 118 - 123
Entwicklungsgeschichtliches aus der Landgemeinde Hoherlehme/Wildau
Klaus-Dieter Niehus, Wildau ......................................................... 124 - 127
Neues aus dem Heimatmuseum Königs Wusterhausen
Margitta Berger, Königs Wusterhausen .......................................... 128 - 129
„...weder schön noch typisch für die Zeit“
- Wie das Max-Planck-Denkmal nach Zeuthen kam
Dieter Hoffmann, Berlin .............................................................. 130 - 135
Die Sage vom Teufelstein bei Waßmannsdorf und andere vom Stein
Sagen und Geschichten aus dem Dahmeland .................................. 136 - 137
Die Geschichte der mittelständischen Kleinindustrie in Märkisch Buchholz
Franz Müller, Berlin ................................................................... 138 - 142
Alte Schmiede in Gallun ..................................................................... 143
Vereine, Museen, Berichtigungen ........................................................ 144


Heimatkalender 2003 - Inhalt

Blick von der Spukbrücke zum Chausseehaus Richtung Senzig Titelbild
Grafik von Körbiskrug .............................................................................. 4
Geleitwort zum 9. Jahrgang des Heimatkalenders
Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V. ...... 5
Inhaltsverzeichnis, Impressum ............................................................... 6-7

Kalendarium:
Verkehrswege und ihre Bauten
Pflanzen an Straßen und Wegen ........................................................... 8-31

Beiträge:
Der Nottekanal
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen .............................................. 32-41
Der Galluner Kanal
Dr. Edgar Günther-Schellheimer, Motzen ............................................... 42-45
Meilensteine in unserer Region
Wolfgang Pinkow, Königs Wusterhausen ............................................... 46-49
Bau der Kreischaussee Kleinbesten - Motzen mit Hindernissen
Dr. Roland Vetter, Bestensee ............................................................. 50-53
Im Kreis Teltow sollten weitere Kanäle entstehen
Dr. Roland Vetter, Bestensee ............................................................. 54-57
Telschet Platt - auch noch im 20. Jahrhundert
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen .................................................. 57
Das Wasserwerk Königs Wusterhausen
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen .................................................. 58-61
Bootswerft Claus Engelbrecht
Gisela Tosch, Zeuthen ...................................................................... 62-65
Straßen und Tankstellen in und um Friedersdorf
Gerd Tschechne, Storkow ................................................................. 66-67
Die Teupitzer Schifffahrtsstraße
Dr. Lothar Tybil, Berlin ...................................................................... 68-75
In Märkisch Buchholz lässt das Spreewasser die Turbinen rotieren
Franz Müller, Berlin ........................................................................... 76-79
Die Verkehrsverbindungen des Städtchens Märkisch Buchholz
Franz Müller, Berlin ........................................................................... 80-87
Lag Zeuthen früher an der Spree ?
Hans - Günther Mattern, Zeuthen ....................................................... 88-90
Tunnelgeschichten
Reiner Kugel, Königs Wusterhausen .......................................................... 91
Das Kernstück bleibt die Brücke
Gottfried Grohmann, Königs Wusterhausen ........................................... 92-93
Die Stadtbefestigung von Mittenwalde (Teil 2)
Hans-Jörg Fathke, Berlin ................................................................... 94-97
Pilzzeit - Teltower Platt
Hanneliese Henow, Senzig ............................................................... 98-100
Karl-Heinz Hofmeister (+) - Ortschronist und Heimatfreund
Helmut Paul und Margitta Berger ........................................................... 101
Teupitzer Bürgermeister in vergangenen Zeiten
Dr. Roland Vetter, Bestensee ......................................................... 102-107
Neues aus dem Heimatmuseum Königs Wusterhausen
Margitta Berger, Königs Wusterhausen ............................................. 108-109
Die Kreuzkirche in Königs Wusterhausen
Harri Bach, Potsdam .................................................................... 110- 113
Über 100 Jahre Vereinsleben und Sport in Deutsch Wusterhausen
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen ......................................... 114-116
Königs Wusterhausen sendet Funknotruf
Peter Manteuffel, Zeesen .................................................................... 117
Landrat Prinz Dr. Nicolaus Handjery
Reiner Brandhorst, Eichwalde ......................................................... 118-122
Man nannte ihn „Aman Ullah“
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen .................................................... 123
150 Jahre Schützengilde 1853 Königs Wusterhausen
Horst Moser, Königs Wusterhausen ................................................. 124-127
Ereignisse des siebenjährigen Krieges bei unseren Vorfahren
Harry Schäffer, Bestensee ............................................................ 128-129
Eine Entdeckung in der Stille
Margit Mach, Zernsdorf ................................................................ 130-135
Von der Villa zum Geheimobjekt
Gerhard H. Damm, Zeesen ............................................................ 136-139
Alfred Kellermann - Porträt eines unbeugsamen Antifaschisten
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen ............................................. 140-141
Zum 80-jährigen Jubiläum des Bestenseer Fußballvereins
Harry Schäffer, Bestensee ............................................................ 142-143
Kuckkuck, Kuckkuck ...
Klaus Radestock, Gräbendorf ......................................................... 144-145
Ein altes Gemäuer auf jung frisiert
Harri Bach, Potsdam .......................................................................... 146
Vereine, Museen, Berichtigungen ......................................................... 147


Heimatkalender 2004 - Inhalt

Titelblatt: Die „Neue Mühle“ nach einem Foto von 1904, kurz vor dem Abriss
Geleitwort zum 10. Jahrgang des Heimatkalenders
Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V. ..... 5

Kalendarium:
Mühlensprüche aus: „Glück zu!“ von G. Stave, Leipzig, 1984
12 Fotos mit Begleittexten zu Wassermühlen .......................................... 8-31

Beiträge:
Unsere Dahme trieb einst 18 Wassermühlen an
Franz Müller, Berlin .......................................................................... 32-39
Die Wassermühlen der Stadt Märkisch Buchholz und des Umfeldes
Franz Müller, Berlin .......................................................................... 40-43
Johann Conrad Friedrich, Brandhorst Leibarzt des König Friedrich Wilhelm I.
Reiner Brandhorst, Eichwalde ............................................................. 44-46
Adolf Meineke: Drei alte Linden ............................................................... 47
Die Wassermühle von Königs Wusterhausen
Margitta Berger, Königs Wusterhausen ................................................ 48-52
Ein kleiner Graben, der einst von Bedeutung war
Gerd Tschechne, Storkow ..................................................................... 53
Müll aus dem Haushalt des Lehrers von Selchow
Eberhard Kirsch, Berlin; Bernd Fischer, Zeuthen .................................... 54-59
250 Jahre Kolonie Dannenreich
Hans-Günther Mattern, Zeuthen ........................................................ 60-63
50 Jahre Märkische Apotheke in Königs Wusterhausen
Martina Klauß, Königs Wusterhausen ................................................... 64-65
Dorfkirche Deutsch Wusterhausen
Siegfried Schust, Königs Wusterhausen ............................................... 66-69
Wo klapperte einst die Rudolfsmühle ?
Roland Vetter, Bestensee ................................................................. 70-71
Ein Dorf und seine Sänger
Liselotte Tyralla, Groß Köris .............................................................. 72-73
Schule Schulzendorf
Reglinde Thiemann, Schulzendorf ....................................................... 74-77
Teltower Rübchen, eine Gemüsedelikatesse unserer Heimat
Siegfried Schust, Königs Wusterhausen ............................................... 78-79
Die Siedlungs- und Grabfunde von Waltersdorf
Blagoje Govedarica, Berlin ................................................................. 80-83
Neues aus dem Heimatmuseum Königs Wusterhausen
Margitta Berger, Königs Wusterhausen ................................................ 84-85
Senzig und seine Schiffergeschichte
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen ................................................. 86-87
Geschichte mit Zukunft: Landesklinik Teupitz reflektiert ihre
Geschichte, Architektur und Perspektiven
Doris Havenstein, Kristina Hübener, Wolfgang Rose, Potsdam ................... 88-92
Vom entbehrungsreichen Leben unserer Vorfahren im Heimatgebiet
Harry Schäffer, Bestensee .................................................................... 93
Der Nix vom Moddersee (Groß Köris)
Hanneliese Henow, Senzig ................................................................ 94-95
Zu Schulzenverhältnissen in der Pätzer Dorfgeschichte
Wolfgang Müller, Eichwalde ............................................................... 96-99
Projekt einer Straßenbahn von Königs Wusterhausen nach Prieros
Wolfgang Purann, Bestensee .......................................................... 100-103
Löwen im Sand
Klaus Radestock, Gräbendorf .......................................................... 104-105
Filmprominenz und Palmen in Bestensee
Wolfgang Purann, Bestensee .......................................................... 106-108
Entwicklung der Gemeinde Zeesen
Marlis Lorz, Zeesen ....................................................................... 109-111
Der Motzener See
Barbara Grasse, Eichwalde .................................................................... 112
Das letzte KWer Neubaugebiet - ein Überblick zur Stadtentwicklung
von 1976-1989
Gottfried Grohmann, Königs Wusterhausen ........................................ 113-116
Die Königlich-Preußischen Post-Taxen von Wusterhausen und Mittenwalde
aus dem Jahre 1712
Wolfgang Pinkow, Königs Wusterhausen ........................................... 117-121
Neue Hoffnungen für die Teupitzer Mühlen
Lothar Tyb’l, Berlin ....................................................................... 122-129
10 Jahre Kulturbund Dahme-Spreewald e.V.
Ursula Jagsch, Königs Wusterhausen ............................................... 130-131
Die Neuapostolische Kirche in Königs Wusterhausen
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen .............................................. 132-133
Die Mühlen in Motzen
Edgar Günther-Schellheimer, Motzen ............................................... 134-135
Der große Meineidsprozess von Motzen im Jahre 1885
Rudolf Möhring (=), Mittenwalde .................................................... 136-139
Von Straßen und Wegen in Groß und Klein Besten
Wolfgang Purann, Bestensee ......................................................... 140-145
Vereine, Museen ............................................................................... 146


Heimatkalender 2005 - Inhalt

Titelblatt: „Jagdschloss Hammer“
Geleitwort
Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V. ..... 5

Kalendarium:
Sprüche und Sprichwörtliches vom Wald und von der Jagd ...................... 8 - 31

Beiträge:
Über die Forstverwaltung in Brandenburg
Jörg Haase, Berlin .......................................................................... 32 - 35
Waldpädagogik in Brandenburg
Klaus Radestock, Gräbendorf ............................................................ 36 - 37
Aus der Vergangenheit der Revierförsterei Wüstemark
Hans-Günther Mattern, Zeuthen ....................................................... 38 - 39
Königliches Forsthaus Gallunsbrück
Wolfgang Purann, Bestensee ............................................................ 40 - 43
Zur Geschichte der Förstereien Massow und Tornow
Hans Joachim Sommerfeld, Tornow .................................................... 44 - 46
Aus den Grundbüchern für Zeuthen
Gisela Tosch, Seestraße 70, 15738 Zeuthen .............................................. 46
Das Kriegsende vor 60 Jahren
Bernd Fischer, Zeuthen ......................................................................... 47
Historisches über den Friedersdorfer Wald
Gerd Tschechne, Storkow ............................................................... 48 - 49
Insekten und Insektenschäden in der Forstwirtschaft
Friedrich Böttcher, Gräbendorf ......................................................... 50 - 52
Forstgebäude in Friedersdorf
Helga Schinz, Friedersdorf ..................................................................... 53
Der Holzmarkt der Oberförstereien in Berlin
Franz Müller, Berlin ........................................................................ 54 - 56
Das Forstamt Hammer im Frühjahr 1945 während der Kesselschlacht
Harry Schäffer, Bestensee ..................................................................... 57
Naturpark Dahme - Heideseen
Dorothee Gehring, Prieros ............................................................... 58 - 63
Das Forsthaus Semmelei bei Freidorf
Hans Joachim Sommerfeld, Tornow ................................................... 64 - 65
Der „Bienenflug“ von Königs Wusterhausen
Waldemar Beger, Königs Wusterhausen ............................................. 66 - 69
Die alte Kraftpost im Dahmeland
Wolfgang Pinkow, Königs Wusterhausen ............................................ 70 - 74
Ein Porträt: Hermann Köhrbrück
Heinz Borchert, Königs Wusterhausen ..................................................... 75
Wappen und Flagge der Gemeinde Halbe
Wolfgang Mai, Zeuthen .................................................................. 76 - 77
Jüdische Schicksale in Eichwalde während der Jahre 1933 bis 1945
Wolfgang Müller, Eichwalde ............................................................. 78 - 80
Der große Stein bei Streganz
Franz Müller, Berlin .............................................................................. 81
Neue Untersuchungen zu den alten Slawen bei Mittenwalde
Felix Biermann, Greifswald ............................................................... 82 - 86
Die Jugendgruppe des Heimatvereins Königs Wusterhausen
Ina Schust, Königs Wusterhausen ........................................................... 87
Ein Haus mit Namen in Zernsdorf oder: Wer war Curt von Francois ?
Margit Mach, Zernsdorf .................................................................. 88 - 92
Nr.: 361 An den Landjägermeister von Lüderitz.
Friedrich II. ........................................................................................ 93
Ehrenbürger im Dahmeland und ihre Würdigung (Teil 1)
Roland Vetter, Bestensee .............................................................. 94 - 100
Eine Eisenbahnverbindung zwischen Bestensee und Gussow
Dietrich Wendt, Bestensee ........................................................... 102 - 107
Alte Bräuche und Volksfeste
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen ........................................ 108 - 109
Die Patronatskirche in Schulzendorf
Klaus Schädel, Schulzendorf ......................................................... 110 - 115
Die Teeröfen im weiteren Umkreis von Märkisch Buchholz
Franz Müller, Berlin ..................................................................... 116 - 123
SV Ajax Eichwalde e.V.
Rainer Brandhorst, Eichwalde ....................................................... 124 - 127
Reklame im Wandel der Zeit
Rainer Kugel, Königs Wusterhausen ............................................... 128 - 129
„Wozu nutzt dem Bauern das Schreiben?“
Helga Schinz, Friedersdorf ........................................................... 130 - 132
Das Jagdschloss KW - Ofenkachelfunde aus dem Westflügel
Margitta Berger, Königs Wusterhausen ........................................... 134 - 137
Ein Graben bei Hankels Ablage im Roman. Und in Wirklichkeit?
Joachim Kleine, Zeuthen ............................................................. 138 - 141
Eine Behelfsbrücke über die Dahme
Wolfgang Ellerbrock, Berlin .......................................................... 142 - 144
Vereine, Museen ............................................................................... 146


 

Heimatkalender 2006 - Inhalt

Titelblatt: „Kaiserliches Postamt Mittenwalde“ 

Geleitwort

Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V............................ 5 

Kalendarium:

Gemälde mit Postuniformen aus Brandenburg und angrenzenden Ländern,
von Gustav Müller, 1891/2;
Poststempel verschiedener Zeiten und 12 Postgebäude des Altkreises Königs Wusterhausen mit Begleittexten........................................................................................................................... 8 – 31

Beiträge:

Zur Entwicklung der Post im Dahmeland
Wolfgang Pinkow, Königs Wusterhausen.......................................................................... 32 - 39

200 Jahre Postdienste in Märkisch Buchholz
Franz Müller, Berlin......................................................................................................... 40 – 44

Preußische Postmeilensäule in Motzen................................................................................... 45 

Die Geschichte des Postamtes in Zeuthen
Gisela Tosch, Zeuthen....................................................................................................... 46 – 49
 

Episoden aus der Geschichte des Teupitzer Postamtes
Lothar Tyb‘l, Berlin.......................................................................................................... 50 – 55
 

Die Entwicklung der Post in Bestensee
Wolfgang Purann, Bestensee............................................................................................. 56 – 58
 

Preußische Postmeilensäule in Waßmannsdorf........................................................................ 59 

Post in Eichwalde
Rainer Brandhorst, Eichwalde.......................................................................................... 60 – 61

150 Jahre Friedersdorfer Postgeschichte (1820 – 1970)
Gerd Tschechne, Storkow................................................................................................. 62 – 64

Rundsockelstein von Zeuthen................................................................................................... 65

Die Post in Deutsch Wusterhausen
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen.......................................................................... 66 – 68

Ankunft der Postkutsche vor einer preußischen Poststation.................................................. 69 

Trari-trara – de Poscht is doa !
Hanneliese Henow, Senzig................................................................................................ 70 – 71

Slawische Gräber und Siedlungsreste am Mittenwalder “Wendenfriedhof”
Felix Biermann, Greifswald; Bettina Jungklaus, Berlin.................................................... 72 – 78
 

Die Zwerge im Kolberg
Sage aus: „Sagen und Geschichten aus dem Dahmeland“...................................................... 79

Ehrenbürger im Dahmeland und ihre Würdigung (Teil 2)
Roland Vetter, Bestensee................................................................................................... 80 – 85

Die Kirche in Waltersdorf
Fritz-Joachim Gändrich, Schulzendorf............................................................................ 86 – 89

Wenn Fontane nach links geschaut hätte – oder wer kennt Leutnant Schreiber ?
Klaus Schädel, Schulzendorf............................................................................................. 90 – 95

Ein freies Wort ein freies Lied soll unser Wahlspruch sein
Margit Mach, Zernsdorf................................................................................................. 96 – 100

Briefträger der kaiserlichen Reichspost.................................................................................. 101

Ein Rundgang durch Königs Wusterhausen
Siegfried Schust, Deutsch Wusterhausen
.......................................................................102 – 105

 August Barsch, ein Bürgermeister von Gussow
Wolfgang Müller, Eichwalde......................................................................................... 106 – 109
 

Vereinsjubiläum des RC KW – Rückblick auf 100jährige Tradition
Karin und Wolfgang Thiel, Königs Wusterhausen........................................................ 110 – 113
 

Zur Schulgeschichte von Dannenreich und Friedersdorf
Hans-Günther Mattern, Zeuthen-Miersdorf................................................................. 114 – 115
 

Mittelalterliches Kinderspielzeug unserer Region
Eberhard Kirsch, Berlin................................................................................................ 116 – 117

Die Speisekarte der Bestenseer Vorfahren
Wolfgang Purann, Bestensee......................................................................................... 118 – 123
 

Der Kirchenbau in Schulzendorf von 1866 hat ein juristisches Nachspiel
Klaus Schädel, Schulzendorf......................................................................................... 124 – 127
 

Aus der Geschichte der Gemeinden Teurow und Freidorf
Franz Müller, Berlin..................................................................................................... 128 – 131
 

Das Dorf Zeesen und seine historische Entwicklung
Marlies Lorz, Zeesen.................................................................................................... 132 – 135
 

Über fünfzig Jahre Leuchtenfertigung in Zeuthen
Wolfgang Mai, Zeuthen................................................................................................. 136 – 137
 

Entwicklung von Groß- und Klein Besten in der Weimarer Republik
Harry Schäffer, Bestensee............................................................................................. 138 – 139
 

Neues aus dem Heimatmuseum Königs Wusterhausen
Margitta Berger, Königs Wusterhausen....................................................................... 140 – 141
 

Als die Bilder laufen lernten ...
Rainer Kugel, Königs Wusterhausen............................................................................ 142 – 143
 

Die Bedeutung und Geschichte von Wappen als Hoheitszeichen
Wolfgang Mai, Zeuthen................................................................................................. 144 – 146
 

Berichtigung zum Heimatkalender 2005................................................................................. 147 

Vereine, Museen..................................................................................................................... 148


 

Heimatkalender 2007 - Inhalt

Titelblatt: „Dorfteich und Gutshaus Diepensee“

Gedicht „Heimkehr“
Matthias Schumacher, Stromstraße 20, 10551 Berlin
                                                                 4

Geleitwort
Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V.
                            5

Kalendarium:
Details von Gutshöfen und Kurzbeschreibung der Gutsensembles und zwölf
Gutshäuser des Altkreises Königs Wusterhausen mit Begleittexten                                     
8 - 32

Beiträge:
Schlösser, Herrenhäuser und Gutsanlagen im Landkreis Dahme-Spreewald

Petra Keller , Heidi Marchlewitz
Bildungswerk Brandenburg in der deutschen
Gesellschaft e.V., Schlossstraße 1, 15711 Königs Wusterhausen
                                         33-41

Die Gutshäuser von Miersdorf
Hans-Günter Mattern, Waldstraße 9, 15738 Zeuthen
                                                          42-45

Geschichte des Gutes Radeland
Rainer Brandhorst, August-Bebel-Allee 45, 15732 Eichwalde
                                              46-47

Die beiden Gutsherrenhäuser in Deutsch Wusterhausen
Siegfried Schust, Am Denkmalplatz 3, 15711 Deutsch Wusterhausen
                                 48-49

Das verschwundene Rittergut in Bindow
Dr. Wolfgang Ellerbrock, Ahrenshooper Zeile 30, 14129 Berlin
                                         50-53

Körbiskrug - ein Ortsteil von Zeesen mit einem Herrenhaus
Marlis Lorz, Nordstraße 8, 15711 Zeesen
                                                                           54-57

700 Jahre Schloss - Rittergut - Schlosshotel in Teupitz
Dr. Lothar Tyb‘l, Oberspreestraße 51, 12439 Berlin
                                                          58-61

Aus der Geschichte des ehemaligen Staatsgutes in Teurow
Helmut Berger, Dorfstraße 2, 15757 Teurow
                                                                      62-65

Die Schlösser der Rittergüter Münchehofe und Birkholz
Franz Müller, Wilhelmsmühlenweg 73, 12621 Berlin
                                                          66-69

Aus der Geschichte der Dörfer und Rittergüter Oderin und Briesen
Franz Müller, Wilhelmsmühlenweg 73, 12621 Berlin
                                                          70-75

„Wir schaffen aus Trümmern und Scherben Neubauernhöfe“
Wolfgang Müller, Lessingstraße 9, 15732 Eichwalde
                                                          76-77

Von der Heimatstube im Armenhaus zum Museum im Haus des Gastes
Dr. Edgar Günther-Schellheimer, In den Hecken, 15741 Motzen
                                        78-83

Neues aus dem Heimatmuseum Königs Wusterhausen
Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen
                                84-85

Keller am Tiefen See. Die Ausgrabung des spätmittelalterlichen Angerdorfes Diepensee
Joachim Stark M.A., Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege
und Archäologisches Landesmuseum, Wünsdorfer Platz 4-5, 15806 Zossen
                      86-93

Zur Teupitzer Postgeschichte
Wolfgang Pinkow, Bergstraße 33, 15711 Königs Wusterhausen
                                         94-98

Der Höllenpfuhl in Boddinsfelde - Sage                                                                                     99

Die Groß Bestener Windmühlen
Wolfgang Purann, Freiligrath Straße 12, 15741 Bestensee
                                              100-105

Paul Gerhardt und die Kirche in Gallun
Vera Schmidt, OT Gallun, Siedlung 13, 15749 Mittenwalde
                                             106-111

Die geschichtliche Bedeutung der Flaggen
Wolfgang Mai, Miersdorfer Chaussee 10, 15738 Zeuthen
                                               112-113

Die Ehrenbürger von Teupitz
Dr. Lothar Tyb‘l, Oberspreesraße 51, 12439 Berlin
                                                       114-116

Gedicht „Trost“
Joseph Freiherr von Eichendorff
                                                                                             117

Friedersdorfer Begräbnisplätze
Gerd Tschechne, Querstraße 2a, 15859 Storkow
                                                            118-119

Der große Schornstein der einstigen HIAG-Chemiefabrik -
ein Wahrzeichen Wildauer Industriegeschichte existiert nicht mehr

Harry Pech, AG „Chronik“ des Ingenieurvereins ITW Wildau
                                      120-123

Mutta hätt jrote Wäsche - Teltower Platt
Hanneliese Henow, Chausseestraße 170,
15711 Königs Wusterhausen - OT Senzig
                                                                        124-125

Vier Ziffern und ein Zeiger. Die Einzeigeruhr von Schulzendorf -
ein schützenswertes technisches Denkmal

Klaus Schädel, Leipziger Straße 24, 15732 Schulzendorf
                                                126-131

Friedersdorfer Kirchengeschichte
Helga Schinz, Köpenicker Straße 22, 15754 Friedersdorf
                                               132-134

Der Spatz in der Hand ...
Klaus Radestock, Haus des Waldes, 15741 Gräbendorf
                                                         135

Unsere Heimat in der Entwicklung Brandenburgs
Franz Müller, Wilhelmsmühlenweg 73, 12621 Berlin
                                                      136-141

Spuren der Familie Schrobsdorff in Pätz
Dorothee Gehring und Andrea Mack, Arnold-Breithor-Straße 8, 15752 Prieros
            142-143

So ein Theater ! „Schauspiel-Vereinigung Königs Wusterhausen 1926“
Rainer Kugel, Potsdamer Straße 12, 15711 Königs Wusterhausen
                                 144-145

Der Bestenseer Männergesangsverein
Harry Schäffer, Waldstraße 24, 15741 Bestensee
                                                            146-147

Vereine, Museen                                                                                                                      148


 

Heimatkalender 2008 - Inhalt

Titelblatt: „Bahnhofshotel“, nach einer Postkarte von 1942
Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen

Schmettausches Kartenwerk, Berlin 1767/87                                                                                 2 

Gedicht: „Der Reigen“, Matthias Schuhmacher                                                                            4 

Geleitwort
Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e. V.
                                 5

Kalendarium:

24 Abbildungen mit Begleittexten zu alten Gasthöfen                                                              8-31
Trinksprüche aus: Die Dekorationsmalerei, v. K. E. u. F. S. Meyer, Leipzig 1899

Beiträge:

Ristorante „La Luna“ in Zernsdorf
Margit Mach, Seeblickstraße 41b, 15711 Zernsdorf
                                                               32-33

Gaststätte „Spiegel“ in Zernsdorf
Margit Mach, Seeblickstraße 41b, 15711 Zernsdorf                                                              
34-35

Gaststätte „Zur grünen Linde“
Siegfried Hannig, Kiefernring 21A, 15749 Töpchin                                                              
36-37

Der Landgasthof in Neue Mühle
Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Neue Mühle                                                                
38-39

Ein Krug - aber drei Namen
Helga Schinz, Köpenicker Straße 22, 15754 Friedersdorf                                                     
40-42

Sage aus Hoherlehme
„Die Murra“                                                                                                                              
43

Vom alten Dorfkrug zum 3-Sterne-Hotel
Siegfried Schust, Am Denkmalplatz 3, 15711 Deutsch Wusterhausen                                   
44 - 46

Gedicht: „Winter“, Matthias Schumacher                                                                                    47

Dorfgastlichkeiten in Motzen - gestern und heute
Dr. Edgar Günther-Schellheimer, In den Hecken 7, 15749 Motzen                                       
48-51

Das Bier von hier
Wolfgang Müller, Lessingstraße 9, 15732 Eichwalde                                                            
52-55

Aus der Vergangenheit des Miersdorfer Dorfkruges
Hans-Günther Mattern, Waldstraße 9, 15738 Zeuthen                                                          
56-58

Gedicht: „Winterahnung“, Matthias Schuhmacher                                                                       59

Dorfkrug Zeuthen
Gisela Tosch, Seestraße 70, 15738 Zeuthen
                                                                           60-61

Brauereiwesen, Krüge, Bier- und Branntweinverbrauch in Königs Wusterhausen und Umgebung seit dem 17. Jahrhundert
Siegfried Schust, Am Denkmalplatz 3, 15711 Deutsch Wusterhausen
                                      62-63

Weinbau im Schenkenländchen
Wolfgang Müller, Lessingstraße 9. 15732 Eichwalde                                                            
64-65

Über 200 Jahre Gaststätte „Zum grünen Baum“ in Teurow
Helmut Berger, Dorfstraße 2, 15757 Teurow                                                                         
66-67

Die Entwicklung der Landpost in unserer Region
Wolfgang Pinkow, Bergstraße 33, 15711 Königs Wusterhausen                                            
68-73

Schulzendorf auf einer historischen Landkarte
Reglinde Thiemann, Im Gehölz 11, 15732 Schulzendorf                                                       
74-75

Eine Steinmauer weist den Weg
Klaus Schädel, Leipziger Straße 24, 15732 Schulzendorf                                                      
76-83

Neues aus dem Heimatmuseum
Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15 711 Neue Mühle                                                  
84-85

Iris Hahs-Hoffstetter - Malerin und Grafikerin -
Margit Mach, Seeblickstraße 41 b, 15711 Zernsdorf                                                             
86-91

Der Steinberg mit dem Zeesener Gewerbepark
Marlies Lorz, Nordstraße 8. 15711 Zeesen                                                                             
92-94

Die Misteldrossel
Heinz Borchert, Friedrich-Engels-Straße 12b, 15711 Königs Wusterhausen
                                95

Gründung und Privilegien der Adler-Apotheke in Märkisch Buchholz
Franz Müller, Wilhelmsmühlenweg 73, 12621 Berlin                                                             
96-98

Gedicht: „Verweht“, Ernst Jaenicke                                                                                             99

Die hölzerne Triebwagenhalle von Mittenwalde in der Mark
Dr. Michael Braun, Fuchsbau 21, 15366 Hönow                                                              
100-105

Naturunbilden im Spreewald
Heinz Witzsch, Dorfstraße 4, 15910 Groß Wasserburg                                                       
106-111

Regionale Ziegelindustrie vor 120 Jahren
Dr. Dietrich Wendt, Freudenthal 18, 15741 Bestensee                                                      
112-119

Die Wappenpflege – ein Teil der Traditionspflege
Wolfgang Mai, Miersdorfer Chaussee 10, 15738 Zeuthen                                                 
120- 121

Die vergessene Zollgrenze an der alten böhmischen Fahrstraße
Franz Müller, Wilhelmsmühlenweg 73, 12621 Berlin
                                                          122-125

Zur Altsteinzeit an Dahme und Spree
Dr. rer. nat. Erwin Cziesla, Fasanenstraße 25b, 14532 Stahnsdorf                                    
126-134

2007 wäre Franz Fühmann 85 Jahre geworden
Irmgard Pöche, Gerichtsstraße 23, 15748 Märkisch Buchholz                                                  
135

Die Wassermühle in Neue Mühle bei Königs Wusterhausen
Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Neue Mühle                                                            
136-140

Das Lehnschulzenhaus in Prieros                                                                                               141

Das Schicksal der Polin Janina Poniewierska in den Kriegsjahren 1940/41 im Forsthaus Skaby und in Friedersdorf
Gerd Tschechne, Querstraße 2a. 15859 Storkow/Mark
                                                       142-145

Paul Dinter - unvergessen!
Gottfried Grohmann, Heinrich-von-Kleist-Straße 21, 15711 Königs Wusterhausen
            146-148

Vereine, Museen                                                                                                                        149

 


 

Heimatkalender 2009 - Inhalt

INHALT                                                                                                                            Seite (n)

Titelblatt: Alte Feuerwache in Königs Wusterhausen

Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen

Der Nachtwächter

Feuerwehrgerätehaus in Deutsch Wusterhausen

Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen

Geleitwort:

Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königswusterhausen 1990 e.V.                                    4

Kalendarium:

12 Abbildungen mit Begleittexten zu den Feuerwehrgerätehäusern

12 Grafiken mit Begleittexten zur Entwicklung der Feuerspritzen                                             8-31

Beiträge:

Die Geschichte des Feuerlöschwesens

Wolfgang Purann, Freiligrathstraße 12, 15741 Bestensee                                                      32-39

120 Jahre Feuerlöschwesen in Königs Wusterhausen

Ronny Kießling, Händelstraße 42, 15711 Königs Wusterhausen

Gottfried Grohmann, Heinrich-von-Kleist-Straße 21, 15711 KW                                             40-45

Die Freiwillige Feuerwehr Diepensee

Günter Herwig, Rotberger Straße 43, 15711 Diepensee                                                          46-47

Die Geschichte der Feuerwehr des Ortes Senzig

Hanneliese Henow, Chausseestraße 170, 15711 Senzig                                                          48-50

Das alte und das neue Feuerwehrgerätehaus in Mittenwalde

Vera Schmidt, Siedlung 13, 15749 Gallun                                                                                   51

Freiwillige Feuerwehr Zeesen

Marlies Lorz, Nordstraße 8, 15711 Zeesen                                                                              52-53

1901 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Friedersdorf

Helga Schinz, Köpenicker Straße 22, 15754 Friedersdorf                                                       54-57

Vom „Feuerreiter“, von der Dorfspritze bis zum Mercedes-Einsatzwagen

Dr. Edgar Günther-Schellheimer, In den Hecken 7, 15741 Motzen                                         58-61

Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Prieros

Horst Sauer, Wilhelmkorso 16, 15754 Prieros                                                                         62-65

Freiwillige Feuerwehr Teupitz: Bericht zum 15. Stiftungsfest 1922

Dr. Lothar Tyb‘l, Oberspreestraße 51, 12439 Berlin                                                               66-67

75 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Teurow

Helmut Berger, Dorfstraße 2, 15757 Teurow                                                                           68-70

Feuerwehrgerätehaus in Dannenreich

Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen                                                                                                    71

Der Streit um die Töpchiner Feuerwehr

Siegfried Hannig, Kiefernring 21A, 15749 Töpchin                                                                72-73

Die Freiwillige Feuerwehr Zeuthen

Gisela Tosch, Seestraße 70, 15738 Zeuthen                                                                            74-77

Zur Geschichte der Wassermühle von Königs Wusterhausen

Dr.-Ing. Gerd Großkopf, Spirdingseestr. 46, 12307 Berlin                                                      78-83

Ein monumentaler Grabhügel

Antje Köllner M.A., Wünsdorfer Platz 4-5, 15806 Zossen                                                        84-88

Altes Feuerwehrgerätehaus in Teupitz

Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen                                                                                                    89

Skaby und sein Gutsschloss

Gerd Tschechne, Querstraße 2a, 15859 Storkow                                                                     90-92

Feuerwehrgerätehaus Senzig

Grafik: Ulrich Siegmund, Niederlehme                                                                                         92

Moale Mölle, moale! Teltower Platt

Hanneliese Henow, Chausseestraße 170, 15711 Senzig                                                               93

Das Chausseehaus im Tiergarten

Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Neue Mühle                                                                  94-95

Als der Mensch das Fliegen lernte – Flugversuche in Deutsch Wusterhausen

Siegfried Schust, Am Denkmalplatz 3, 15711 Deutsch Wusterhausen                                      96-97

Wirtschaftliche Entwicklung in der Umgebung von Groß Besten im

19. Jahrhundert und in den Anfangsjahren des 20. Jahrhunderts

Harry Schäffer, Waldstraße 24, 15741 Bestensee                                                                    98-99

Fontanevers zu Teupitz?

Dr. Lothar Tyb‘l, Oberspreestraße 51, 12439 Berlin                                                           100-101

Grube „Centrum“ Schenkendorfer Kohlebergwerk

Bärbel Schulze, Siedlungsweg 23, 15749 Schenkendorf                                                      102-107

Mittelalterliche Pechöfen im Dahmeland

Sabine Fiedler, Dorfstraße 63, 15910 Staakmühle                                                              108-111

Wer waren Schütte und Lanz?

Marlis Lorz, Nordstraße 8, 16711 Zeesen                                                                            112-113

Aus der Postgeschichte von Mittenwalde

Wolfgang Pinkow, Bergstraße 33, 15711 Königs Wusterhausen                                          114-119

Die versunkene Straße

Dr. Dietrich Wendt, Freudenthal 18, 15741 Bestensee                                                        120-126

Neues Feuerwehrgerätehaus in Mittenwalde

Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen                                                                                                 127

Wappen von Adelsfamilien im Dahmeland

Wolfgang Mai, Miersdorfer Chaussee 10, 15738 Zeuthen                                                    128-129

Volkszählungen in Brandenburg nach dem Ende des 2. Weltkrieges

Wolfgang Müller, Lessingstr. 9, 15732 Eichwalde                                                               130-132

Feuerwehrgerätehaus in Ragow

Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen                                                                                                 133

Der Waschbär

Friedrich Böttcher, Weg zum Hölzernen See 1, 15741 Gräbendorf                                      134-135

... ich war der stärkste Königs Wusterhausener!

Peter Manteuffel, Saarstraße 17, 15711 Zeesen                                                                   136-139

Neues aus dem Heimatmuseum Königs Wusterhausen

Margitta Berger, Zernsdorfer Str. 6, 15711 Neue Mühle                                                      140-141

Das Strandbad in Neue Mühle wird 75 Jahre alt

Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Neue Mühle                                                              142-144

Erika Schust () – im ewigen Gedenken

Heimatfreunde aus Königs Wusterhausen                                                                                  145

Bahnhof Zeesen im Dahmeland

Dr. Michael Braun, Fuchsbau 21, 15366 Hönow   146-149

 

 

 


 

Heimatkalender 2010 - Inhalt

 INHALT    Seite (n)  
 Titelblatt: Evangelisches Pfarrhaus in Königs Wusterhausen Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen    
 Topographisch-Statistische Karte des Kreises Teltow Auf Veranlassung der königlichen Regierung bearbeitet und herausgegeben von F. v. Rappard, 1898    2  
 Ehemaliges Pfarrhaus in Zeuthen Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen    4  
 Geleitwort:    
 Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimatvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V.    5  
 Kalendarium:    
 12 Abbildungen mit Begleittexten zu den Pfarrhäusern und Gegenstände der Innenausstattung der Ortskirchen    8-31  
 Beiträge: Das evangelische Pfarrhaus in Eichwalde Wolfgang Flügge, Schmöckwitzer Straße 72, 15732 Eichwalde    32-35  
 Die evangelischen Pfarrhäuser am Schlossplatz in Königs Wusterhausen Siegfried Schust,
 Am Denkmalplatz 3, 15711 Königs Wusterhausen Rainer Kugel
, Potsdamer Straße 12, 15711 Königs Wusterhausen  
 36-37  
 St. Elisabeth Kapelle in Königs Wusterhausen Norbert Seyer, Friedrich-Engels-Str. 9b, 15711 Königs Wusterhausen    38-41  
 Die alte und die neue Propstei in Mittenwalde Vera Schmidt, Siedlung 13, 15749 Mittenwalde OT Gallun    42-44  
 Mutiger Pfarrer Stier Dr. Edgar Günther-Schellheimer, In den Hecken 7, 15749 Mittenwalde OT Motzen    45  
 Das evangelische Pfarramt zu Teupitz Dr. Lothar Tyb‘l, Oberspreestraße 51, 12439 Berlin    46-48  
 Pfarrhaus in Waltersdorf    
 Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen    49  
 Das Pfarrhaus in Waltersdorf    
 Fritz-Joachim Gändrich, Clara-Zetkin-Straße 29, 15732 Schulzendorf    50-53  
 Ein „offenes Haus“ Helga Schinz, Köpenicker Straße 22, 15754 Heidesee OT Friedersdorf    54-56  
 Pfarrhaus Friedersdorf    
 Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen    57  
 Geschichte des Pfarrhauses in Schenkendorf    
 Bärbel Schulze, Siedlungsweg 23, 15749 Mittenwalde OT Schenkendorf    58-61  
 Evangelische Kirche und Pfarrhaus in Zeesen Marlis Lorz, Nordstraße 8, 15711 Königs Wusterhausen OT Zeesen    62-63  
 Das Pfarrhaus zu Gräbendorf    
 Franzel Kerstan, Dorfanger 1, 15741 Gräbendorf    64-65  
 Stand ein Pfarrhaus in Prierosbrück ?    
 Horst Sauer, Wilhelmkorso 16, 15754 Heidesee OT Prieros    66-69  
 In den alten Kirchenbüchern von Deutsch Wusterhausen geblättert Siegfried Schust, Am Denkmalplatz 3, 15711 Königs Wusterhausen    70-73  
 Töpchin, ein Dorf mit Kirche, aber ohne Pfarrhaus Siegfried Hannig, Kiefernring 21A, 15749 Mittenwalde OT Töpchin    74-75  
 Ein Rückblick auf die Kirche in Münchehofe    
 Franz Müller, Wilhelmsmühlenweg 73, 12621 Berlin    76-79  
 Der Fiskus kauft die Wassermühle in Neue Mühle zurück    
 Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen    80-82  
 Der Priester und der Kossäte – Teltower Platt    
 Hanneliese Henow, Chausseestraße 170, 15712 Königs Wusterhausen OT Senzig    83  
 ... einfach nur müde war ich !    
 Peter Manteuffel, Saarstraße 17, 15711 Königs Wusterhausen OT Zeesen    84-87  
 Richtungsweiser am Wegesrand Wolfgang Pinkow, Bergstraße 33, 15711 Königs Wusterhausen    88-93  
 Die Gaststätten an der Klein Bestener Dorfaue    
 Wolfgang Purann, Freiligrath-Straße 12, 15741 Bestensee    94-97  
 Die Eichwalder Legende von Pfälzer Kolonisten in Radeland Wolfgang Müller, Lessingstraße 9, 15732 Eichwalde    98-102  
 Die Zugbrücke von Groß Köris Jutta Spigalski, Lindenstraße 23, 15746 Schenkenländchen OT Groß Köris    103  
 Zur Binnenschifffahrt um 1900 im Umkreis von Friedersdorf    
 Gerd Tschechne, Querstraße 2a, 15859 Storkow    104-105  
 Archäologisches aus Bestensee Jana Pokrandt, Karl-Liebknecht-Straße 5, 16225 Eberswalde    106-111  
 Der Graureiher    
 Friedrich Böttcher, Friedenstraße 15 c, 15741 Bestensee    112-115  
 Die Haushaltsbücher einer Bäuerin    
 Heinz Witzsch, Dorfstraße 4, 15910 Krausnick OT Groß Wasserburg    116-121  
 Der Brand    
 Gerhard Götze / Jürgen Götze, Unter den Linden 8, 15757 Halbe OT Briesen    122-125  
 Alte Hoch- und Wölbäcker bei Münchehofe    
 Bernd Fischer, Oldenburger Straße 26, 15738 Zeuthen    126-127  
 Die Braunkohlengrube „Jacobsfreude“ bei Töpchin-Sputendorf Heinz Flieger, Siriusstraße 6, 12524 Berlin    128-135  
 Die Miersdorfer Bockwindmühle    
 Hans-Günter Mattern, Waldstraße 9, 15738 Zeuthen    136-137  
 Gross und Klein Besten in den Jahren von 1920 bis 1933    
 Harry Schäffer, Waldstraße 24, 15741 Bestensee    138-139  
 Neues aus dem Heimatmuseum Königs Wusterhausen Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen    140-141  
 Siegel – die älteste Form der kommunalen Hoheitszeichen Wolfgang Mai, Miersdorfer Chaussee 10, 15738 Zeuthen    142-143  
 Rolf Curt – ein Maler aus Senzig Rosemarie Curt, Peter-Vischer-Straße 8, 12157 Berlin    144-146  
 An der Notte in Königs Wusterhausen Grafik: Wilhelm Reichner    147  
 Der gute alte Backofen Helga Schinz, Köpenicker Straße 22, 15754 Heidesee OT Friedersdorf    148-149  

 

 


 

Heimatkalender 2011 - Inhalt

 INHALT    Seiten (n)  
 Titelblatt: Andachtshalle des Ziegeleibesitzers C. J. Krause auf dem Stadtfriedhof Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen     
 Auf dem Friedhof der Kreuzkirche   2
 Friedhofsgedanken Gustav Thiele   4
 Geleitwort: Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimat- und Museumsvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V.   5
 Kalendarium: 12 Abbildungen mit Begleittexten zu den Friedhöfen aus dem Dahmeland und 12 Detailaufnahmen dazu   8-31
 Beiträge: Die Friedhöfe von Wusterhausen / Königs Wusterhausen Helmut P. Berger, Zernsdorfer Str. 6, 15711 Königs Wusterhausen   32-35
 Im Schnittpunkt der Ortsgeschichte – Wusterhausen vor und nach 1700 Michael Walter, Südpromenade 13, 15745 Wildau   36-43
 Vom Kossätenfriedhof zum „Historischen Friedhof“ Zernsdorf Margit Mach, Seeblickstraße 41b, 15712 Königs Wusterhausen OT Zernsdorf   44-49
 Der Friedhof in Eichwalde Wolfgang Flügge, Schmöckwitzer Straße 72, 15732 Eichwalde   50-52
 Ehrenmal für die Opfer des Bombenangriffs am 24,12,1945 auf Eichwalde Wolfgang Flügge, Schmöckwitzer Straße 72, 15732 Eichwalde   53
 Orte ewiger Ruhe in Prieros Horst Sauer, Wilhelmkorso 16, 15754 Heidesee OT Prieros   54-57
 Die Friedhöfe in Gräbendorf    
 Franzel Kerstan, Dorfanger 1, 15754 Heidesee OT Gräbendorf   58-63
 Einst wurden unsere Toten auf dem Zossener Kiez bestattet…    
 Heinz Flieger, Siriusstraße 6, 12524 Berlin-Altglienicke   64-67
 Die beiden Friedhöfe in Deutsch Wusterhausen    
 Siegfried Schust, Am Denkmalplatz 3, 15711 Deutsch Wusterhausen   68-70
 Ernst Schubert (.) – im ewigen Gedenken Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen   71
 Der Friedhof in Zeuthen Gisela Tosch, Seestraße 70, 15738 Zeuthen   72-73
 Der Wolziger Friedhof und Pfarrer Karl Rösener Gerd Tschechne, Querstraße 2a, 15859 Storkow/Mark   74-75
 Die Friedhöfe und Kriegserinnerungen in Märkisch Buchholz Franz Müller, Wilhelmsmühlenweg 73, 12621 Berlin   76-77
 Der „Gottesacker“ in Friedersdorf Helga Schinz, Köpenicker Straße 22, 15754 Heidesee OT Friedersdorf   78-80
 Friedhof Schulzendorf    
 Reglinde Thiemann, Im Gehölz 11, 15732 Schulzendorf   81
 Robert Riehl – eine große Begabung, ein komplizierter Mensch ! Helga Schinz, Köpenicker Straße 22, 15754 Heidesee OT Friedersdorf   82-83
 Friedhöfe in Bestensee Wolfgang Purann, Freiligrath-Straße 12 15741 Bestensee   84-87
 Drei Niederlehmer Friedhöfe    
 Michael Böhm, Wernsdorfer Straße 34, 15713 Königs Wusterhausen OT Niederlehme   88-89
 Friedhöfe und Friedhofskultur in Teupitz Dr. Lothar Tyb‘l, Oberspreestraße 51, 12439 Berlin   90-93
 Wappen auf Grabdenkmälern Wolfgang Mai, Miersdorfer Chaussee 10, 15738 Zeuthen   94-95
 Keiner wollte ein Held sein – sie wollten nur nach Hause    
 Harry Schäffer, Waldstraße 24, 15741 Bestensee   96-97
 Das Grab des Konstrukteurs der 152 auf dem Friedhof in Eichwalde    
 Reglinde Thiemann, Im Gehölz 11, 15732 Schulzendorf   98-99
 Wie das Dorf Hoherlehme seinen Namen verlor    
 Dr. Roland Vetter, Friedenstraße 16 B, 15741 Bestensee   100-103
 Der Bieber    
 Friedrich Böttcher, Friedenstraße 15 C, 15741 Bestensee   104-107
 Mit der Postkutsche vor 200 Jahren durch unsere Region Wolfgang Pinkow, Bergstraße 33, 15711 Königs Wusterhausen   108-113
 Droake Tit – Teltower Platt Hanneliese Henow, Chausseestraße 170, 15712 Königs Wusterhausen OT Senzig   114-115
 Häusergeschichte aus Königs Wusterhausen, Schlossstraße 1 Rainer Kugel, Potsdamer Straße 12, 15711 Königs Wusterhausen   116-117
 2010 wird Neue Mühle 100 Jahre alt    
 Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen   118-119
 Meyer Jacobson – Bankier, Gutsbesitzer & Philanthrop Klaus Schädel, Leipziger Straße 24, 15732 Schulzendorf   120-127
 Entdeckungen auf einer alten Postkarte aus Eichwalde Burkhard Fritz, Heinrich-Heine-Allee 37, 15732 Eichwalde   128-131
 Die Straßenbahn nach Schönefeld Dr. Michael Braun, Fuchsbau 21, 15366 Hönow   132-135
 Gasthaus Kober – seit 1731 in Dolgenbrodt Dr. Wolfgang Ellerbrock, Ahrenshooper Zeile 30, 14129 Berlin   136-141
 Die Haushaltsbücher einer Bäuerin    
 Heinz Witzsch, Dorfstraße 4, 15910 Krausnick OT Groß Wasserburg   142-147
 Neues aus dem Heimatmuseum Königs Wusterhausen Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen   148-149

 

 


 

Heimatkalender 2012 - Inhalt

 Inhalt    Seite (n)  
 Titelblatt: Windmühle mit Müller Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen    
 Der Müller    
 Christoff Weigels Ständebuch, 1698    2  
 Backofen bei Kiekebusch    
 Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen    4  
 Geleitwort: Uwe Wolff, Vorsitzender des Heimat- und Museumsvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V    5  
 Kalendarium:    
 12 Abbildungen mit Begleittexten zum Handwerk des Dahmelandes und12 Grafiken zum Handwerk aus Christoff Weigels Ständebuch, 1698    8-31  
 Beiträge:Herausbildung und Entwicklung dörflicher Berufsstände am Beispiel des Ortes KiekebuschDr. Hans-Jürgen Nossack, Hamburger Straße 36, 15732 Schulzendorf    32-37  
 Das Schmiedehandwerk    
 Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen    38-40  
 Schmiede in Gallun Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen    41  
 Friseursalon in fünfter Generation    
 Helga Schinz, Köpenicker Straße 22, 15754 Heidesee OT Friedersdorf    42-45  
 Handwerker-, Zunft- und InnungswappenWolfgang Mai, Miersdorfer Chaussee 10, 15738 Zeuthen    46-47  
 Unser täglich Brot …Horst Sauer, Wilhelmkorso 16, 15754 Heidesee OT Prieros    48-51  
 Die erste künstliche Fischzucht in der Mark    
 Dr. Lothar Tyb`l, Oberspreestraße 51, 12439 Berlin    52-54  
 Der Elektriker    
 Ulrich Siegmund, Kiefernweg 11, 15711 Königs Wusterhausen OT Niederlehme    55  
 Ein historischer Beitrag zum ersten Kartoffelanbau im damaligen Amt StorkowGerd Tschechne, Querstraße 2a, 15859 Storkow/Mark    56-58  
 Restaurierter Backofen in RotbergGrafik: Bernd Fischer, Zeuthen    59  
 Halbe, ein Handwerkerort im ländlichen Raum Helmut Berger, Dorfstraße 2, 15757 Teurow    60-63  
 Die Ziegeleigeschichte TöpchinsHeinz Flieger, Siriusstraße 6, 12524 Berlin    64-70  
 Der ZieglerGrafik aus Christoff Weigels Ständebuch, 1698    71  
 Mit der Postkutsche vor 200 Jahren durch unsere RegionWolfgang Pinkow, Bergstraße 33, 15711 Königs Wusterhausen    72-77  
 Der vermeintliche Geist zu Kablow im Jahre 1640 Margit Mach, Seeblickstraße 41b, 15712 Königs Wusterhausen OT Zernsdorf    78-79  
 Erinnern Sie sich noch an das Restaurant zum Schweizer Hof in Königs Wusterhausen ?Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen    80-85  
 Das „Cafe Sabac el Cher“ in Senzig – Eine deutsch-afrikanische FamiliensagaProf. Dr. Dr. Ulrich van der Heyden, Humboldt-Universität Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin    86-88  
 Sage von Hoherlehme – Die tanzenden KinderSiegfried Schust, Am Denkmalplatz 3, 15711 Deutsch Wusterhausen    89  
 Von Hirten, Schulhaltern und Zechkumpanen – Haushaltsabfälle des 19. Jh. aus Zeuthen und Gallun Dr. Eberhard Kirsch, Kastanienallee 11, 10435 Berlin    90-97  
 Aktenzeichen Pr. Br. Rep. 78 III R1 (Rahdelandt)Wolfgang Müller, Lessingstraße 9, 15732 Eichwalde    98-100  
 Das Gut Radeland Grafik: Wilhelm Reichner, Berlin    101  
 Das tragische Schicksal eines PädagogenHans-Günther Mattern, Waldstraße 9, 15738 Zeuthen    102-103  
 Brückenerweiterung in Königs WusterhausenDr. Michael Braun, Fuchsbau 21, 15366 Hönow    104-107  
 Mittenwalde – seit über 50 Jahren ein wichtiger Standort für die EnergiewirtschaftDr. Reinhard Jagsch, Fontanestraße 6a, 15711 Königs Wusterhausen    108-109
Der tiefere Untergrund und Bergbau im Dahmeland – ein ÜberblickDr. Reinhard Jagsch, Fontanestraße 6a, 15711 Königs Wusterhausen  110-115  
 Einwohnerzahlen im Wandel der Zeiten – Ein Beitrag des 666-jährigen MotzensDr. Edgar Günther-Schellheimer, In den Hecken 7, 15749 Mittenwalde OT Motzen    116-117  
 Neues aus dem Heimatmuseum Königs WusterhausenMargitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen    118-119  
 Die letzten Friedensjahre vor dem 2. Weltkrieg in BestenseeHarry Schäfer, Waldstraße 24, 15741 Bestensee    120-121  
 Der Bahnhof Bestensee und die Berlin-Görlitzer Bahn Wolfgang Purann, Freiligrathstraße 12, 15741 Bestensee    122-126  
 Die hölzerne Schupofigur am Friedersdorfer BahnübergangGerd Tschechne, Querstraße 2a, 15859 Storkow/Mark    127  
 Zur Geologie des DahmelandesReinhard Düring, Am Markt 1a, 15748 Märkisch Buchholz    128-129  
 Die Kirchengeschichte von Märkisch BuchholzFranz Müller, Wilhelmsmühlenweg 73, 12621 Berlin    130-135  
 Tod und Pest, Hunger und Elend, Verwüstung und VerfallJürgen Götze, Waisenstraße 4, 15907 Lübben    136-137  
 Das Amtsblatt der Königlich Churmärkischen RegierungReglinde Thiemann, Im Gehölz 11, 15732 Schulzendorf    138-140  
 Der Buchbinder Grafik aus Christoff Weigels Ständebuch, 1698    141  
 Der Rotfuchs Friedrich Böttcher, Friedenstraße 15c, 15741 Bestensee    142-143  
 Ein Stolperstein für Dr. Viktor KarfunkelMargit Mach, Seeblickstraße 41b, 15711 Königs Wusterhausen OT Zernsdorf    144-146  
 Naturbild Grafik: Wilhelm Reichner, Berlin    147  

 

 


 

Heimatkalender 2013 - Inhalt

INHALT Seite (n)
Titelblatt: Scheunenvirtel in Mittenwalde
Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen
Geleitwort:
Margitta Berger, Vorsitzende des Heimat- und Museumsvereins Königs Wusterhausen 1990 e.V. 5
Kalendarium:
12 Grafiken für die Monate aus dem „Brandenburgischen Bauernkalender“, 1942 und die
für die Monate entsprechenden Bauernregeln aus dem „Neuen Historien-Kalender“, 1905
sowie 12 Abbildungen mit Begleittexten zur Landwirtschaft im Dahmeland 8-31
Beiträge:
Wandel in der bäuerlichen Arbeitswelt am Beispiel des Ortes Kiekebusch
Dr. Hans-Jürgen Nossack, Hamburger Straße 36, 15732 Schulzendorf 32-43
Die Geschichte der Ackerbürger in Mittenwalde
Vera Schmidt, Siedlung 13, 15749 Mittenwalde OT Gallun 44-47
Aufbau eines Vierseitenhofes
Uwe Wolff, Scheederstraße 8, 15711 Königs Wusterhausen 48-49
Das Gut Buchholz
Reinhard Düring, Am Markt 1a, 15748 Märkisch Buchholz 50-53
Töpchiner Dorfleben im Mittelalter
Siegfried Hannig, Kiefernring 21A, 15749 Töpchin 54-55
Höhepunkt und Besonderheiten der Teupitzer Landwirtschaft
Dr. Lothar Tyb`l, Oberspreestraße 51, 12439 Berlin 56-61
„Ein Ackerpflug auf gutem Feld ist das schönste Wappen auf der Welt!“
Helga Schinz, Köpenicker Straße 22, 15754 Heidesee OT Friedersdorf 62-63
Teurow und das königliche Gut
Helmut Berger, Dorfstraße 2, 15757 Teurow 64-65
Bauernnot durch Pest und Plagen
Jürgen Götze, Waisenstraße 4, 15907 Lübben 66-69
Schütte und Lanz – ein Wissenschaftler und ein Geschäftsunternehmer
Marlis Lorz, Nordstraße 8, 15711 Königs Wusterhausen OT Zeesen 70-71
Landwirtschaft gab es auch in Königs Wusterhausen
Rainer Kugel, Potsdamer Straße 12, 15711 Königs Wusterhausen 72-73
Die Dubrow
Bernd Fischer, Oldenburger Straße 26, 15738 Zeuthen 74-75
„Gemarkungssteine“ - Zeitzeugen an alten Ortsgrenzen
Wolfgang Pinkow, Bergstraße 33, 15711 Königs Wusterhausen 76-81
Erntedankfest
Siegfried Schust, Am Denkmalplatz 3, 15711 Deutsch Wusterhausen 82-83
Karl IV., sein Landbuch und eine unglaubliche Geschichte über die Burg Karlstein
Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen 84-86
Der Bullenberg
Wilhelm Reichner, aus: Die Mark, 26. Jg.,1930 87
Von Glocken, die hell erklingen – nicht können oder dürfen
Klaus Schädel, Leipziger Straße 24, 15732 Schulzendorf 88-91
Das Damwild
Friedrich Böttcher, Friedenstraße 15c, 15741 Bestensee 92-94
Polizeispürhund aus Königs Wusterhausen auf Ganovenjagd in Töpchin und Umgebung
Heinz Flieger, Siriusstraße 6, 12025 Berlin 95
Das Gräberfeld der Bronzezeit / vorrömischen Eisenzeit in Deutsch Wusterhausen
Michael Walter, Südpromenade 13, 15745 Wildau 96-99
Richard Paul und die „Wolziger Mundart“
Gerd Tschechne, Querstraße 2a, 15859 Storkow/Mark 100-103
Die Kohleverladung im Hafen Königs Wusterhausen
Dr. Michael Braun, Fuchsbau 21, 15366 Hönow 104-107
Prügelstrafe in der Pätzer Schule
Wolfgang Purann, Freiligrathstraße 12, 15741 Bestensee 108-109
100 Jahre Geschäftshaus Koschel in Deutsch Wusterhausen
Siegfried Schust, Am Denkmalplatz 3, 15711 Deutsch Wusterhausen 110-111
Die Ziegeleigeschichte von Motzen
Heinz Flieger, Siriusstraße 6, 12524 Berlin 112-118
Teltower Land – Teltower Stand
Wilhelm Reichner, aus: Teltower Kreiskalender, 1914 119
Die Entstehung des Schenkenländchens und sein Niedergang
Franz Müller, Wilhelmsmühlenweg 73, 12621 Berlin 120-125
90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Senzig
Christiane Smirnow, Freiwillige Feuerwehr Senzig 126-129
Wer waren die Dydicen?
Jürgen Götze, Waisenstraße 4, 15907 Lübben 130-131
Hans Kohlhase – ein märkischer Robin Hood
Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen 132-135
Der 2. Weltkrieg und die nähere Umgebung von Bestensee in den Jahren von 1939 bis 1945
Harry Schäffer, Waldstraße 24, 15741 Bestensee 136-137
Neues aus dem Museum Königs Wusterhausen
Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen 138-141
Brandenburgischer Landadel im Dahmeland
Wolfgang Mai, Miersdorfer Chaussee 10, 15738 Zeuthen 142-143
Die Ausgrabungen auf dem Wederberg bei Kablow
Arno Krause =, Ottilienweg 7, 13505 Berlin 144-147
Gottfried Grohmann – im ewigen Gedenken
Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen 148

 
 

Heimatkalender 2014 - Inhalt


INHALT
Seite (n)
Titelblatt: Die alte Holzzugbrücke in Groß Köris
Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen

Kalendarium:
Zwölf Fotos von Brückenbauwerke von 2013 mit Begleittexten und das
jeweilige Kalenderblatt mit einer historischen Abbildung
8-31
Beiträge:
Menschenschicksale – Brückenschicksale
Wolfgang Müller, Lessingstraße 9, 15732 Eichwalde
32-37
Die Wolziger Brücken
Gerd Tschechne, Querstraße 2a, 15859 Storkow/Mark
38-41
Die Brücken von Neue Mühle – dem Klein Venedig von Königs Wusterhausen
Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen
42-44
Die Chausseebrücke in Wernsdorf
Matthias Renner, Haasestraße 1, 15713 Königs Wusterhausen OT Wernsdorf 45
Die Schmöckwitzer Brücke
Gisela Tosch, Seestraße 70, 15738 Zeuthen
46-47
Bestenseer Glunzgraben-Brücken
Wolfgang Purann, Freiligrathstraße 12, 15741 Bestensee
48-51
Neun Brücken … über einen besonderen Graben – den Torf- oder Flößergraben
Helga Schinz, Köpenicker Straße 22, 15754 Heidesee OT Friedersdorf 52-54
Rad- und Fußgängerbrücke in Dolgenbrodt
Georg Schäfer, Am Strandbad 1, 15754 Heidesee OT Gussow
55
Ein Brückenprojekt, das nie verwirklicht wurde
Hans-Günther Mattern, Waldstraße 9, 15738 Zeuthen
56-57
„Bohr`s Brücke“ - der touristische Mittelpunkt der Hauptstadt des Schenkenländchens
Dr. Lothar Tyb`l, Oberspreestraße 51, 12439 Berlin
58-61
Die Grünbrücke bei Teupitz
Dr. Lothar Tyb`l, Oberspreestraße 51, 12439 Berlin 62
Die Dahmebrücke in Märkisch Buchholz
Reinhard Düring, Am Markt 1 A, 15748 Märkisch Buchholz
63
Eine Straßenbahnbrücke in Schönefeld
Hans Schäfer, Seeweg 5, 12529 Schönefeld
64-65

Straßen- und Eisenbahnbrücke über den Lankensee zwischen Zernsdorf und Kablow
Margit Mach, Seeblickstraße 41b, 15712 Königs Wusterhausen OT Zernsdorf 66-69

Die Brücken über den Oder-Spree-Kanal
Matthias Renner, Haasestraße 1, 15713 Königs Wusterhausen OT Wernsdorf 70-71

Ausgrabungen in Deutsch Wusterhausen
Michael Böhm, Wernsdorfer Straße 34, 15713 Königs Wusterhausen OT Niederlehme 72-74

Chausseebrücke in Motzen
Heinz Flieger, Siriusstraße 6, 12524 Berlin
75

700 Jahre Prieros
Horst Sauer, Wilhelmkorso 16, 15754 Heidesee OT Prieros 76-79

Carl Kühn – Eine katholische Kirche für Königs Wusterhausen in letzter Minute
Norbert Seyer, Friedrich-Engels-Straße 9b, 15711 Königs Wusterhausen 80-83

Die von Schlieben im Dahmeland
Wolfgang Mai, Miersdorfer Chaussee 10, 15738 Zeuthen
84-86

Der Borstelsteg in Töpchin/Motzen
Siegfried Hannig, Kiefernring 21A, 15749 Mittenwalde OT Töpchin 87

Wendisch Wusterhausen – der bisher älteste Standort einer Ziegelscheune
Heinz Flieger, Siriusstraße 6, 12025 Berlin
88-95

Der Hirschkäfer
Friedrich Böttcher, Friedenstraße 15c, 15741 Bestensee
96-97

„Dorfgemeinschaft Kiekebusch im Wandel der Zeit“
Dr. Hans-Jürgen Nossack, Hamburger Straße 36, 15732 Schulzendorf
98-103

Neues aus dem Dahmelandmuseum
Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen
104-105

300. Jahrestag der Eröffnung des „alten Dresdner Post-Courses“ - 2012
Wolfgang Pinkow, Bergstraße 33, 15711 Königs Wusterhausen
106-109

Der König und sein Narr und andere Geschichten aus dem Tabakskollegium
Siegfried Schust
110-113

Archäologische Ausgrabungen in Königs Wusterhausen vor 75 Jahren
Prof. Dr. Achim Leube, Fichtelbergstraße 30, 12685 Berlin
114-119

Damals war`s – Quartiersuche für Gäste der Olympiade 1936 in Berlin
Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen
120-121

Bestensee im Winter und Frühjahr 1945 und das Ende der Nazi Herrschaft
Harry Schäffer, Waldstraße 24, 15741 Bestensee
122-125

Der deutsche Flugplatz auf dem Brand
Heinz Witzsch, Dorfstraße 4, 15910 Krausnick OT Groß Wasserburg
126-129
Die Wappentafeln in Schulzendorfs Kirche aus dem Jahre 1694
Klaus Schädel, Leipziger Straße 24, 15732 Schulzendorf
130-133
Vorfall im Staatsreservelager Kablow
Dr. Michael Braun, Fuchsbau 21, 15366 Hönow
134-137
Die Gesteinssammlung zum Anfassen im Dahmelandmuseum
Dr. Reinhard Jagsch, Fontanestraße 6a, 15711 Königs Wusterhausen
138-141
Geschichte der Gemeinde Schönefeld – Kurzfassung
Hans Schäfer, Seeweg 5, 12529 Schönefeld
142-143
Margarethe Riedel
Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen
144-145
Von der Spintestube zur Fastnacht
Jürgen Götze, Waisenstraße 4, 15907 Lübben
146-147
Danke, Siegfried Schust
Reinhard Schwarzkopf, Herderstraße 9, 15711 Königs Wusterhausen 148

  

 
 

Heimatkalender 2015 - Inhalt

INHALT                                                                                                                                            Seite (n)

 

Titelblatt: Der Ortskern von Selchow mit seiner Feldsteinkirche

Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen

Kalendarium:

Zwölf Fotos mit historischen Ortskernen von 2014 mit Begleittexten und

das jeweilige Kalenderblatt mit einem alten Kartenausschnitt des Ortes                                               8-31

Beiträge:

Historische Ortskerne des Dahmelandes

Ina Schust-Kießling, Händelstraße 42, 15711 Königs Wusterhausen                                                    32-37

Der Marktplatz von „Teupitz am See“

Dr. Lothar Tyb`l, Oberspreestraße 51, 12439 Berlin                                                                             38-42

Die historische Ortsmitte in Teurow um 1900

Helmut Berger, Dorfstraße 2, 15757 Teurow                                                                                               43

Die Bestenseer Dorfauen

Wolfgang Purann, Freiligrath Straße 12, 15741 Bestensee                                                                   44-45

Die Entstehung des Ortskerns von Kiekebusch

Dr. Hans-Jürgen Nossack, Hamburger Straße 36, 15732 Schulzendorf                                                46-49

Ein Dorf mit zwei Dorfmittelpunkten Töpchin

Heinz Flieger, Siriusstraße 6, 12524 Berlin-Altglienicke                                                                       50-58

Die Geschichte des Töpchiner Kriegerdenkmals

Siegfried Hannig, Kiefernring 21A, 15749 Töpchin                                                                                    59

Der historische Ortskern von Schulzendorf

Dr. Heidi Burmeister, Walther-Rathenau-Straße 75, 15732 Schulzendorf                                             60-62

Das Dorf Zeuthen

Gisela Tosch, Seestraße 70, 15738 Zeuthen                                                                                                63

Eine Führung durch den alten Stadtkern von Königs Wusterhausen vor fast 80 Jahren

Fritz Schneider, Kirchplatz 7, 15711 Königs Wusterhausen                                                                   64-66

Der Ortskern von Friedersdorf (Fortsetzung)

Helga Schinz, Köpenicker Straße 22, 15754 Heidesee OT Friedersdorf                                                    67

Die Streganzer Dorfaue

Manfred Holzhäuser, Am Eichberg 8, 15754 Heidesee OT Streganz                                                     68-70

Der Dorfplatz von Wernsdorf (Fortsetzung)

Myra Frohreich, 15713 Königs Wusterhausen OT Wernsdorf                                                                     71

Diepensee Alle guten Dinge sind „Drei“

Cristel Retzlaff, 15711 Königs Wusterhausen OT Diepensee                                                                 72-73

Schlossstraße 4 von gestern ins heute

Rainer Kugel, Potsdamer Straße 12, 15711 Königs Wusterhausen                                                        74-75

Zwei Abfallgruben vom Beginn des 19. Jh. am ehemaligen Amtshof zu KW

Dr. Eberhard Kirsch, Töpferstraße 14, 16247 Joachimsthal                                                                 76-81

Behelfshäuser aus Königs Wusterhausen

Dr. Michael Braun, Fuchsbau 21, 15366 Hönow                                                                                  82-85

Die von Beeren und von Enderlein im Dahmeland

Wolfgang Mai, Miersdorfer Chaussee 10, 15738 Zeuthen                                                                     86-87

„Brotstreik“ in Wildau gegen den Krieg

Wolfgang Müller, Lessingstraße 9, 15732 Eichwalde                                                                            88-93

Neues aus dem Dahmelandmuseum

Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen                                                    94-95

Franz Vollgold (1810-1880)

Klaus Schädel, Grünauer Straße 34 b, 15732 Eichwalde                                                                      96-99

Aus der Postgeschichte von Prieros

Wolfgang Pinkow, Bergstraße 33, 15711 Königs Wusterhausen                                                        100-105

Der Gemischte Chor KW hat 2014 einen markanten Punkt gesetzt

Marianne Jacobs-Dahlmann, Fürstenwalder Straße 57, 15754 Friedersdorf                                   106-107

Das Weißkehlchen

Friedrich Böttcher, Friedenstraße 15c, 15741 Bestensee                                                                   108-110

100 Jahre Kirche in Zeuthen

Bernd Fischer, Oldenburger Straße 26, 15738 Zeuthen                                                                             111

Steine in Königs Wusterhausen

Dr. Reinhard Jagsch, Fontanestraße 6a, 15711 Königs Wusterhausen                                              112-117

Das Winterfest 1912 des Ruder-Vereins Königs-Wusterhausen

Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen                                                              118-119

Andreas Tharaeus in Friedersdorf

Gerd Tschechne, Querstraße 2a, 15859 Storkow/Mark                                                                     120-122

100 Jahre Kirche Niederlehme

Alexander Gütter, Förderverein Ev. Kirche zu Niederlehme e.V.                                                              123

Der sowjetische/russische Flugplatz auf dem Brand

Heinz Witzsch, Dorfstraße 4, 15910 Krausnick OT Groß Wasserburg                                              124-127

25 Jahre Heimat- und Museumsverein Königs Wusterhausen 1990 e.V.

Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen                                                128-129

700 Jahre Niederlehme 2015

Reiner Fischer, Pappelallee 9, 15713 Königs Wusterhausen OT Niederlehme                                 130-135

Gründerzeithistorismus im Dahmeland

Dr. Gottfried Rudolf, Alte Hauptstraße 86, 15711 Königs Wusterhausen OT Zeesen                        136-139

Ein Streifzug durch die Ziegeleigeschichte (4) Standort Egsdorf

Heinz Flieger, Siriusstraße 6, 12524 Berlin-Altglienicke                                                                   140-145

Für Gewerbetreibende gab es ständig Auflagen und Kontrollen!

Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen                                                             146-147

Hanneliese Henow zum Gedächtnis

Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen                                                       148

Siegfried Flick im ewigen Gedenken

Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen                                                       149

 


Heimatkalender 2016 - Inhalt

INHALT                                                                                                                          Seite (n)

Titelblatt: Der Mühlgraben an der Mühle in Königs Wusterhausen
Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen

Kalendarium:
Zwölf Fotos mit aktuellen Ansichten von 2015 mit Begleittexten und das
jeweilige Kalenderblatt mit einem Süßwasserfisch und dessen Laichzeit                             8-31

Beiträge:
Zeugnisse des Fischfangs aus ur- und frühgeschichtlicher Zeit
Dr. Eberhard Kirsch, Töpferstraße 14, 16247 Joachimsthal                                               32-37

Fischereigeschichte der Region
Myra Frohreich, 15713 Königs Wusterhausen OT Wernsdorf                                             38-39

Fischereirechte zwischen Köthener See und der Spree
Heinz Witzsch, Dorfstraße 54, 15910 Groß Wasserburg                                                      40-42

„Fischfarming Friedersdorf“
Helga Schinz, Köpenicker Straße 22, 15754 Heidesee OT Friedersdorf                             43

Fischerei in Bestensee
Wolfgang Purann, Freiligrathstraße 12, 15741 Bestensee                                                  44-49

Verein der Angelfreunde Neue Mühle e.V.
Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen                                              50-52

Paul Müller und der Fischfang in Neue Mühle
Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen                                              53

Der Wolziger See und die Stinte
Gerd Tschechne, Querstraße 2a, 15859 Storkow/Mark                                                       54-55

100 Jahre Angelverein Wildau
Thomas Wilde, 1. Vorsitzender vom Angelverein Wildau                                                     56-60

Auch Fischläden gehören zur Fischereigeschichte
Rainer Kugel, Potsdamer Straße 12, 15711 Königs Wusterhausen                                     61

Vom Adelsprivileg zum Volkssport – Angeln im märkischen Teupitz
Dr. Lothar Tyb`l, Lagunenweg 213, 12589 Berlin                                                               62-67

Heinz Gawron – Netzmacher- und Fischereimeister (Fortsetzung von Seite 19)
Georg Schäfer, Am Strandbad 1, 15754 Heidesee OT Gussow                                           68-69

Königs Wusterhausen und seine Angler
Uwe Kretschmar, Gerhart-Hauptmann-Straße 20, 15711 Königs Wusterhausen                70-71

 

Die Kossätengemeinde zu Senzig und der Krimnicksee
Günther Haase, Rosenweg 12, 15711 Königs Wusterhausen                                              72-75

Die Kleinfischerei an der Dahme
Gisela Tosch, Seestraße 70, 15738 Zeuthen                                                                         76-77

Philipp Krefeldt – Gemeindevorsteher, Post-Expediteur und Postverwalter von KW
Wolfgang Pinkow, Bergstraße 33, 15711 Königs Wusterhausen                                          78-82

Der Angelsportverein Schenkendorf
Bärbel Schulze, Siedlungsweg 23, 15749 Schenkendorf                                                      83

Ein Schulzendorfer am Hofe des Großen Kurfürsten
Klaus Schädel, Grünauer Straße 34b, 15732 Eichwalde                                                    84-90

Fischerei auf dem Zeuthener See
Bernd Fischer, Oldenburger Straße 26, 15738 Zeuthen                                                      91

Ein Streifzug durch die Ziegeleigeschichte (5) Standort Halbe
Heinz Flieger, Siriusstraße 6, 12525 Berlin-Altglienicke                                                     92-99

Gründerzeithistorismus im Dahmeland II – Das Paul-Gerhardt-Haus in Mittenwalde
Dr. Gottfried Rudolf, Alte Hauptstraße 86, 15711 Königs Wusterhausen OT Zeesen          100-104

Der Oderiner See – Ein Anglerparadies für Groß und Klein
Helmut Berger, Dahmestraße 2, 15757 Halbe                                                                     105

Neues aus dem Dahmelandmuseum
Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen                                  106-107

Das Eisenbahnjubiläum 1865 bis 2015 – 150 Jahre Berlin-Görlitz
Hans Schäfer, Seeweg 5, 12529 Schönefeld                                                                         108-111

Die Bahnhofstraße von Königs Wusterhausen vor fast 80 Jahren
Fritz Schneider, Kirchplatz 7, 15711 Königs Wusterhausen                                                 112-113

Teltower Platt – Von`n Füschen um 1920
Wolfgang Dorn, Löptener Straße 25, 15757 Halbe                                                             114-115

Auf den Spuren märkischer Familien (1) – Die Müller „Kirste“
Dr. Hans-Jürgen Nossack, Hamburger Straße 36, 15732 Schulzendorf                              116-119

Was mir Halbe bedeutet – Erinnerungen an die Kesselschlacht vor 70 Jahren
Ulrich Winz, Am Hintersee 9, 15741 Bestensee                                                                   120-121

Die ATG-Schule in Groß Köris
Dr. Michael Braun, Fuchsbau 21, 15366 Hönow                                                                122-125

In der Berliner Straße von KW gab es in früheren Zeiten ein reges Geschäftsleben
Rainer Kugel, Potsdamer Straße 12, 15711 Königs Wusterhausen                                     126-129
Das Wappenwesen und die Familiengeschichtsforschung
Wolfgang Mai, Miersdorfer Chaussee 10, 15738 Zeuthen                                                   130-132

Wölfe in Brandenburg
Friedrich Böttcher, Friedenstraße 15c, 15741 Bestensee                                                     133-135

Zu den Anfängen der Arbeiterbewegung in der Region um Königs Wusterhausen
Wolfgang Müller, Lessingstraße 9, 15732 Eichwalde                                                           136-143

Die Bürgermeister der Stadt Königs Wusterhausen
Ina Schust-Kießling, Händelstraße 42, 15711 Königs Wusterhausen                                  144-147

Geologie und Steine im Dahmelandmuseum
Dr. Reinhard Jagsch, Fontanestraße 6a, 15711 Königs Wusterhausen                               148


Heimatkalender 2017 - Inhalt

INHALT                                                                                                                                            Seite (n)
Titelblatt: Jugendstilhaus in der ehemaligen Hohenzollernstraße 22 um 1921
Grafik: Bernd Fischer, Zeuthen
Kalendarium:
Zwölf Fotos mit aktuellen Ansichten von 2016 mit Begleittexten und das
jeweilige Kalenderblatt mit einer historischen Ansicht der Verkaufseinrichtung                                     8-31
Beiträge:
(HO) Einzelhandelsorganisation
Horst Liebl, Berliner Straße 19e, 15711 Königs Wusterhausen                                                             32-33
Die Geschichte des „KONSUMS“
Rainer Kugel, Potsdamer Straße 12, 15711 Königs Wusterhausen                                                        34-35
Fleischer und Bäcker in Groß Wasserburg
Heinz Witzsch, Dorfstraße 54, 15910 Krausnick OT Groß Wasserburg                                                 36-40
Verkaufsstellen einst und heute
Hasko Schell, Heimatverein Niederlehme                                                                                                    41
Verkaufseinrichtungen in Schwerin
Werner Exler, Seestraße 90, 15755 Schwerin                                                                                         42-43
Der Fleischerladen Mieck 1969-1998
Dr. Lothar Tyb`l, Lagunenweg 213, 12589 Berlin                                                                                  44-48
Handel und Wandel in Gussow
Georg Schäfer, Am Strandbad 1, 15754 Heidesee OT Gussow                                                                    49
Verkaufsstellen in Teurow und Umgebung
Helmut Berger, Dahmestraße 2, 15757 Halbe OT Teurow                                                                     50-52
Einkaufsmöglichkeiten in der alten „Kaiser-Wilhelm-Straße“ in Zeuthen
Gisela Tosch, Seestraße 70, 15738 Zeuthen                                                                                                 53
Das größte Prieroser Geschäftshaus
Horst Sauer, Wilhelmkorso 16, 15754 Heidesee OT Prieros                                                                  54-56
Die Bäckerei von Richard Enters in Prieros
Horst Sauer, Wilhelmkorso 16, 15754 Heidesee OT Prieros                                                                       57
Kolonialwarenhandlung in Neue Mühle
Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen                                                    58-59
Teltower Platt – Tante-Emma-Laden
Wolfgang Dorn, Löptener Straße 25, 15757 Halbe                                                                                60-61
Nachtrag zur Eichwalder Legende von Pfälzer Kolonisten in Radeland
Wolfgang Müller, Lessingstraße 9, 15732 Eichwalde                                                                             62-64
Kunst- und Handelsgärtnerei in Königs Wusterhausen
Rainer Kugel, Potsdamer Straße 12, 15711 Königs Wusterhausen                                                             65
Baustoffkombinat Guthmann
Dr. Michael Braun, Fuchsbau 21, 15366 Hönow                                                                                   66-73
Das alte Pfarrhaus in Waltersdorf – ein Nachruf
Bernd Fischer, Dr. Eberhard Kirsch                                                                                                       74-79
Martin Rehfeld – ein Philatelist aus Leidenschaft
Wolfgang Pinkow, Bergstraße 33, 15711 Königs Wusterhausen                                                             80-83
Gründerzeithistorismus im Dahmeland III – Altes Krankenhaus in KW
Dr. Gottfried Rudolf, Alte Hauptstraße 86, 15711 Königs Wusterhausen OT Zeesen                            84-89
Kaiserliche und Königliche Hofjagden in der Dubrow
Wolfgang Purann, Freiligrathstraße 12, 15741 Bestensee                                                                     90-93
Rückblick auf Verkaufsstellen in Kiekebusch
Dr. Hans-Jürgen Nossack, Hamburger Straße 26, 15732 Schulzendorf                                                 94-95
Ich war 18 – Kriegserinnerungen von Herbert Brösemann
Karin Draßdo, Waldsiedlung 3, 15757 Halbe                                                                                      96-100
Die Geschäftsräume in Zeesen sind heute geschlossen
Ulla Dussa, Blumenstraße 31, 15711 Königs Wusterhausen OT Zeesen                                                   101
Die Marmornen Windspiele von Schenkendorf
Christine Oliwkowski, Köpenicker Straße 32, 15711 Königs Wusterhausen                                      102-103
Der historische Ortskern von KW – Neue Ergebnisse der archäologischen Grabungen
Michael Walter M.A., Leberstraße 11, 10829 Berlin                                                                          104-109
Heinz Böhm zum 110. Geburtstag – Ein Maler, der von 1942 bis 1955 in KW lebte
Hans Böhm, Hauptstraße 14, 15848 Ranzig                                                                                       110-113
Ein Streifzug durch die Ziegeleigeschichte (6) – Standort Löpten
Heinz Flieger, Siriusstraße 6, 12524 Berlin                                                                                        114-121
Neues aus dem Dahmelandmuseum
Margitta Berger, Zernsdorfer Straße 6, 15711 Königs Wusterhausen                                                122-123
Familienheraldik und ihre genealogische Voraussetzung
Wolfgang Mai, Miersdorfer Chaussee 10, 15738 Zeuthen                                                                 124-126
Königs Wusterhausen in Brandenburg
Dichtung von Andreas Boehnke, Zernsdorf                                                                                                127
Ein Gruß aus den Tropen
Friedrich Böttcher, Friedenstraße 15c, 15741 Bestensee                                                                   128-129
Auf den Spuren märkischer Familien (2) – Die Familien Teltow
Dr. Hans-Jürgen Nossack, Hamburger Straße 36, 15732 Schulzendorf                                             130-134
Lichtblick
Dorit Brückner, Waldstraße 59, 15712 Königs Wusterhausen OT Senzig                                                  135
Im Gedenken an zwei Weltkriege in Schönefeld
Hans Schäfer, Seeweg 5, 12529 Schönefeld                                                                                        136-137
Im Zentrum der vier Stadtteile von Teupitz (1) – Kriegerdenkmäler
Dr. Lothar Tyb`l, Lagunenweg 213, 12589 Berlin                                                                              138-141
700 Jahre Schenkendorf
Bärbel Schulze, Siedlungsweg 23, 15749 Schenkendorf                                                                     142-144
Die Zeit
Dorit Brückner, Waldstraße 59, 15712 Königs Wusterhausen OT Senzig                                                  145
Jüdische Einwohner von Märkisch Buchholz
Reinhard Düring, Am Markt 1A, 15748 Märkisch Buchholz                                                              146-147
Blossin – Wie das Dorf Blossin seinen Namen erhielt
aus: Sagen, Geschichten und Bräuche aus dem Dahmeland                                                                     148

 

 

 

nach oben               Home              nach unten